bpb-Publikationen

Gesellschaft

Cover Schriftenreihe (Bd. 10327) Gefühlte WahrheitenNeu: Cover Schriftenreihe (Bd. 10327) Gefühlte Wahrheiten

Schriftenreihe (Bd. 10327)

Gefühlte Wahrheiten

Populisten präsentieren verunsicherten Wählern vermeintliche politische Alternativen, die auf Fremdenhass, Nationalismus und wiederbelebten vormodernen Traditionen beruhen. Ortwin Renn wirbt für Aufklärung, Bürgerengagement und Reformen als Mittel, die Demokratie vor ihrem Vormarsch zu schützen.

Mehr lesen

4,50
SR 10382 Lob der Nation CoverNeu: SR 10382 Lob der Nation Cover

Schriftenreihe (Bd. 10382)

Lob der Nation

Es gibt politischen Streit über die (Be)deutung von Nationalstaaten. Den einen gilt er als Relikt, die anderen definieren ihn ethnisch-exkludierend. Michael Bröning lehnt beide Sichtweisen ab und erläutert, welche Funktion Nationalstaaten für Integration, Identifikation und Partizipation haben.

Mehr lesen

1,50
Schriftenreihe (Bd. 10381) deutsch, nicht dumpfNeu: Schriftenreihe (Bd. 10381) deutsch, nicht dumpf

Schriftenreihe (Bd. 10381)

deutsch, nicht dumpf

Dürfen Deutsche ihr Land lieben? Kann man Patriotin oder Patriot sein, ohne einem ausschließenden Nationalismus zu huldigen? Wie lässt sich die eigene Identität mit Neuem und Fremdem verbinden? Die Schriftstellerin und Philosophin Thea Dorn fragt nach Wegen zu einem aufgeklärten Patriotismus.

Mehr lesen

4,50
Wer wir sind

Schriftenreihe (Bd. 10349)

Wer wir sind

Der Umbruch war gewaltig, und er hat mehr und tiefere Spuren hinterlassen, als manche wahrhaben wollen: Ostdeutsche haben mit der Zeitenwende 1989/90 in vielerlei Hinsicht Enden und Anfänge erlebt. So liegt es nahe, diesen Erfahrungen in den Werten und Einstellungen Ostdeutscher nachzuspüren.

Mehr lesen

4,50
Die Abgehobenen

Schriftenreihe (Bd. 10330)

Die Abgehobenen

Die Wohlhabenden werden immer reicher und gewinnen an Macht und Einfluss in Politik und Gesellschaft. Dies höhle die Demokratie von innen aus, so der Elitenforscher Michael Hartmann.

Mehr lesen

4,50
Die Angstprediger

Schriftenreihe (Bd. 10312)

Die Angstprediger

Nächstenliebe, Frieden, Toleranz, Gerechtigkeit - die christliche Botschaft klingt gut und eindeutig. Zunehmend aber scheint sie missbraucht für Intentionen, die ihr diametral widersprechen: etwa zur Ausgrenzung Anderer, zum Schüren von Ängsten. Liane Bednarz fragt, wo, wie und warum das geschieht.

Mehr lesen

4,50
Untergrund war Strategie

Schriftenreihe (Bd. 10263)

Untergrund war Strategie

Geralf Pochop lebte als Punk in der DDR und nahm dafür vieles auf sich, selbst politische Haft. Punk, so resümiert Pochop, sei das Beste, was ihm in der DDR passieren konnte.

Mehr lesen

4,50
100 Frauen

Schriftenreihe (Bd. 10387)

100 Frauen

Es war ein langer Weg, bis Frauen sich Rechte und Möglichkeiten erkämpft hatten, die Männern längst offenstanden: Frauen, die wegbereitend waren für gleiche Chancen bei Bildung und Selbstbestimmung, in Fragen des Rechts und der persönlichen Freiheit, zeigt dieses Buch in 100 Porträts.

Mehr lesen

Die Kapsel

Schriftenreihe (Bd. 10322)

Die Kapsel

Die Immunschwächekrankheit AIDS trat in Deutschland zum ersten Mal in den frühen 1980er-Jahren auf. Martin Reichert zeichnet die Geschichte des Umgangs mit der Krankheit in der Bundesrepublik nach und lässt Betroffene und Aktivisten zu Wort kommen.

Mehr lesen

4,50
Rebellische Frauen – Women in Battle

Schriftenreihe (Bd. 10356)

Rebellische Frauen – Women in Battle

Fremdbestimmung und Ungleichheit einfach hinnehmen? Für viele Ikonen der Frauenbewegung war das keine Option. Diese Graphic Novel stellt viele dieser Vorkämpferinnen seit Anfang der Bewegung im 18. Jahrhundert vor und zeigt die historischen Zusammenhänge.

Mehr lesen

4,50
...und nichts vergessen?!

Schriftenreihe (Bd. 10301)

...und nichts vergessen?!

Wie geht unsere Gesellschaft mit Demenz und mit Menschen um, denen sie diagnostiziert wird? Was wissen wir über Ursachen und Auswirkungen? Woraus resultiert die so weit verbreitete Furcht vor Demenz? Welche Rolle spielen Medizin und Pharmaindustrie? Diesen Fragen geht Burkhard Plemper nach.

Mehr lesen

4,50
Auf Abwegen

Schriftenreihe (Bd. 10332)

Auf Abwegen

Jugend ist eine Zeit der Herausforderungen - manche jungen Leute schaffen es nicht, sie ohne Straftaten zu durchlaufen. Doch das, so Werner Gloss, sei nur die eine Seite der Medaille. Ebenso seien Eltern, Polizei, Justiz und Gesellschaft gefragt, Jugendliche in ein straffreies Leben zu begleiten.

Mehr lesen

4,50
In Europa nichts Neues?

Schriftenreihe (Bd. 10352)

In Europa nichts Neues?

Antisemitismus grassiert in Deutschland und Europa, er äußert sich in verbalen Anfeindungen und Übergriffen. Häufig werden die negativen Stereotype von Jüdinnen und Juden mit dem Staat Israel verbunden. Wie beurteilen Israelis, die Europa aus ihrer je eigenen Erfahrung kennen, die Entwicklung?

Mehr lesen

1,50
Das Phantom "Rasse"

Schriftenreihe (Bd. 10243)

Das Phantom "Rasse"

Was steht hinter dem ebenso diffusen wie problematischen Begriff "Rasse"? In welchen Kontexten wurde und wird er eingesetzt? Dieser Sammelband wendet sich in Essays und Interviews der Geschichte und Gegenwart der Rassenidee zu.

Mehr lesen

4,50
Das andere Achtundsechzig

Schriftenreihe (Bd. 10286)

Das andere Achtundsechzig

"Achtundsechzig war weiblich," und die Politisierung der Geschlechterverhältnisse sei ihr wichtigstes Element gewesen, so die These von Christina von Hodenberg. Die Bedeutung der Frauen in dieser Bewegung werde bis heute unterschätzt.

Mehr lesen

4,50
Die Erfindung der Leistung

Schriftenreihe (Bd. 10259)

Die Erfindung der Leistung

Leistung: Messlatte, Drohkulisse, Erfolgsgarant? Nina Verheyen schreibt über einen offenbar schillernden Begriff im Wandel der Zeit. Sie plädiert für ein neues Leistungsverständnis - am Menschen orientiert, jenseits monetärer oder gesellschaftlicher Überbewertung.

Mehr lesen

4,50
Schwacher Staat im Netz

Schriftenreihe (Bd. 10314)

Schwacher Staat im Netz

Politik und Verwaltung scheinen bei der Gestaltung der Digitalisierung zunehmend in eine defensive Rolle zu geraten. Martin Schallbruch zeigt grundlegende Möglichkeiten auf, wie der Staat seine Handlungsfähigkeit zurückgewinnen kann.

Mehr lesen

4,50
Das metrische Wir

Schriftenreihe (Bd. 10273)

Das metrische Wir

Ob bei Bildung, Gesundheit oder Konsum: In zahlreichen gesellschaftlichen Sphären werden massiv Daten gesammelt und ausgewertet. Diese Auswertungen bilden wiederum die Grundlage für Rankings, Vergleiche und Wertungen. Der Soziologe Steffen Mau zeigt die Risiken dieser umfassenden "Soziometrie" auf.

Mehr lesen

4,50
Das Unbehagen in den Kulturen

Schriftenreihe (Bd. 10262)

Das Unbehagen in den Kulturen

Multikulturalismus steht im Zentrum kontroverser Debatten. Die argumentativen Gräben zwischen Befürwortern und Gegnern des Konzeptes sind tief. Kenan Malik kritisiert in seinem Werk sowohl zu positive Deutungen als auch Kritik aus dem rechten Spektrum und entwirft eine eigene, abweichende Position.

Mehr lesen

4,50
European Maccabi Games Berlin - Europas größtes jüdisches Sportfest

Schriftenreihe (Bd. 10194)

European Maccabi Games Berlin - Europas größtes jüdisches Sportfest

Mitreißende, berührende Bilder aus Berlin: Die European Maccabi Games sind das größte jüdische Sportfest Europas - Der Band dokumentiert das Sportereignis, das vom 28. Juli bis 5. August 2015 stattfand - 80 Jahre nach dem diskriminierenden Ausschluss jüdischer Aktiver durch die Nationalsozialisten.

Mehr lesen

7,00
Queer Wars

Schriftenreihe (Bd. 10226)

Queer Wars

Wie steht es um das Menschenrecht der sexuellen Orientierung - frei von Diskriminierung, Verfolgung bis hin zum Mord? Dennis Altman und Jonathan Symons beleuchten die Entstehung, die Motive und Ziele der globalen LGBTI*Q-Bewegung und berichten über Erfolge wie über Rückschläge.

Mehr lesen

4,50
Titelbild: Kein Dach über dem Leben – Biographie eines Obdachlosen.

Schriftenreihe (Bd. 10251)

Kein Dach über dem Leben

Für die meisten hierzulande unvorstellbar: ein Dasein ohne festen Wohnsitz, ohne ein Zuhause. Richard Brox lebt seit 30 Jahren als Obdachloser. Sein Leben spiegelt eine kalte, abweisende Kindheit und eine oft hilflose Gesellschaft – und den Mut eines Menschen, der dort für sich einen Platz sucht.

Mehr lesen

4,50
Straße der Träume

Schriftenreihe (Bd. 10250)

Straße der Träume

Die B 96 führte als wichtigste Fernstraße der DDR von Zittau nach Sassnitz. Raphael Thelen und Thomas Victor sind sie auf einem Roadtrip abgefahren und dabei mit vielen Menschen ins Gespräch gekommen: In diesem Buch sprechen sie über Toleranz, Sicherheit und die Nähe zu alten und neuen Nachbarn.

Mehr lesen

4,50
Die Macht der Moschee

Schriftenreihe (Bd. 10256)

Die Macht der Moschee

Was bedeutet Integration? Wer und was hat Einfluss darauf, ob Menschen in Deutschland heimisch sind oder werden. Joachim Wagner fragt einerseits nach der Rolle und dem Einfluss religiöser Autoritäten des Islam im Prozess der Integration, andererseits nach der Bringschuld der Gesellschaft dabei.

Mehr lesen

4,50
Deutschland ab vom Wege

Schriftenreihe (Bd. 10233)

Deutschland ab vom Wege

Abseits der großen Verkehrstrassen Deutschlands liegen Landschaften, deren Potenzial in den Debatten oft ebenso außen vor bleibt wie die Sorgen und Nöte der Menschen, die dort leben. Henning Sußebach wollte mehr wissen über Land und Leute und machte sich zu Fuß auf den Weg.

Mehr lesen

4,50
Der Neue Mensch

Schriftenreihe (Bd. 10247)

Der Neue Mensch

Schöner, klüger, schneller, größer … Die Wunschliste an eine neue Art Mensch ist lang – und folgt sehr unterschiedlichen Idealen. Historische und aktuelle Versuche, den Menschen zu "optimieren", gehen häufig mit ernsthaften ethischen Herausforderungen einher.

Mehr lesen

1,50
Die große Gereiztheit

Schriftenreihe (Bd. 10234)

Die große Gereiztheit

Nachrichten, Meinungen, Stimmungen, Informationen im Minutentakt: Die medialen Gegebenheiten des 21. Jahrhunderts fördern vieles und überfordern zugleich viele. Bernhard Pörksen spürt den Folgen medialer (Über)reizung nach und fragt nach Konsequenzen in einer prinzipiell grenzenlosen Öffentlichkeit.

Mehr lesen

4,50
Die Gesellschaft der Singularitäten

Schriftenreihe (Bd. 10213)

Die Gesellschaft der Singularitäten

Die Mitte als Maß? Was lange Jahre politisches und gesellschaftliches Ziel war, hat bei Vielen an Attraktivität eingebüßt. Sie streben bei Lebensstil und Freizeitverhalten, Konsum und Biografie das Individuelle, Unverwechselbare an. Andreas Reckwitz fragt nach den Folgen in Gesellschaft und Politik.

Mehr lesen

Widerspenstig, eigenwillig, unbequem

Schriftenreihe (Bd. 10172)

Widerspenstig, eigenwillig, unbequem

Berühmte Frauen und Männer mit körperlichen, geistigen oder psychischen Einschränkungen haben teilweise Unvergessliches in Kunst, Kultur und Wissenschaft geleistet. Udo Sierck stellt Persönlichkeiten mit Behinderung in zwanzig kurzen Biographien vor.

Mehr lesen

4,50
Bewohner

Schriftenreihe (Bd. 10197)

Bewohner

Demenz kappt - mehr oder weniger - die Verbindung in die Realität. Menschen mit Demenz gerecht zu werden, bedeutet daher, ihre Würde und Lebenserfahrungen in den Blick zu nehmen. Christoph Held, Heimarzt und Gerontopsychiater, bezieht die Biografien der ihm Anvertrauten in den Umgang mit ihnen ein.

Mehr lesen

4,50
Heimaterde

Schriftenreihe (Bd. 10157)

Heimaterde

Heimat, was ist das eigentlich? Lucas Vogelsang begibt sich auf eine Reise quer durch Deutschland und trifft auf Menschen verschiedenster Herkunft mit ganz unterschiedlichen Deutungen des Begriffs.

Mehr lesen

4,50
Wetterbericht

Schriftenreihe (Bd. 10171)

Wetterbericht

Gibt es Zusammenhänge zwischen der 68er-Bewegung und der Krise der repräsentativen, liberalen Demokratie? Die Autorinnen und Autoren dieser Streitschrift betrachten unterschiedliche Aspekte der 68er und fragen nach Zusammenhängen mit aktuellen demokratiekritischen Entwicklungen.

Mehr lesen

1,50
Coming-out - und dann...?!

Schriftenreihe (Bd. 10170)

Coming-out - und dann...?!

Wie verläuft ein Coming-out? Was geschieht danach und wie reagiert das soziale Umfeld auf diesen Schritt? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die vorliegende Studie mit über 5000 Befragungen und 40 qualitativen Interviews mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans* oder queeren jungen Menschen.

Mehr lesen

4,50
Zukunft machen wir später

Schriftenreihe (Bd. 10125)

Zukunft machen wir später

Eigentlich ist Christiane Rösinger Musikerin von Beruf. Im Jahr 2015 beschließt sie allerdings, Deutschkurse für Geflüchtete zu geben. In ihrem erhellenden Bericht beschreibt sie nicht nur, was sie als Deutschlehrerin erlebt hat, sie reflektiert auch ihre eigene Rolle bei der Integration.

Mehr lesen

1,50
Untenrum freiNeu: Untenrum frei

Schriftenreihe (Bd. 10101)

Untenrum frei

Wie ist es als Mädchen in Deutschland aufzuwachsen? Die Autorin Margarete Stokowski macht in ihrem Debüt "Untenrum frei" anhand ihrer eigenen Biografie die nach wie vor fehlende Gleichberechtigung in unserer Gesellschaft deutlich.

Mehr lesen

Homo DeusNeu: Homo Deus

Schriftenreihe (Bd. 10080)

Homo Deus

Die Digitalisierung revolutioniert die Menschheit, so der israelische Historiker Yuval Noah Harari. Mit welchen Folgen? Die Emanzipation vom Über-Menschlichen, die nie gekannte Machtfülle durch Wissenschaft und Technik fordere eine Debatte darüber, wohin sich menschliche Existenz entwickeln solle.

Mehr lesen

7,00
Coverbild Die Schande von MissoulaNeu: Coverbild Die Schande von Missoula

Schriftenreihe (Bd. 10035)

Die Schande von Missoula

Die Universität von Missoula im US-Bundesstaat Montana kam durch eine Serie von Vergewaltigungen in die Schlagzeilen. Jon Krakauer hat den Umgang der Behörden mit den Verbrechen untersucht. Sein Bericht liefert einen aufschlussreichen wie erschütternden Einblick in in die Thematik sexueller Gewalt.

Mehr lesen

1,50
Coverbild VergewaltigungNeu: Coverbild Vergewaltigung

Schriftenreihe (Bd. 10069)

Vergewaltigung

Das Thema Vergewaltigung sorgt regelmäßig für erhitzte Debatten. Mithu Sanyal untersucht die Art, wie wir darüber sprechen, anhand aktueller Ereignisse und historischer Narrative. Die Autorin argumentiert, dass der Diskurs über dieses Verbrechen stark von stereotypen Einstellungen zu Geschlecht und Sexualität geprägt ist.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Unter Sachsen

Schriftenreihe (Bd. 10084)

Unter Sachsen

Wie steht es um die Willkommenskultur hierzulande, zumal in Sachsen? Woher rühren Aggressionen gegen Geflohene? Was kann die Zivilgesellschaft überall dort leisten, wo es um Menschlichkeit und praktische Solidarität mit Zuwanderern geht? Das Buch bietet eine Bestandsaufnahme mit Licht und Schatten.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Die offene Gesellschaft und ihre Freunde

Schriftenreihe (Bd. 10043)

Die offene Gesellschaft und ihre Freunde

Platte Lösungen für komplexe Probleme? Anfeindung statt Auseinandersetzung? Fake News statt seriöser Informationen? Was kann, was muss getan werden, damit die Gesellschaft offen und fair bleibt, damit die Debattenkultur ihre Kraft behält und demokratische Stimmen gehört werden?

Mehr lesen

4,50
Coverbild Smarte Maschinen

Schriftenreihe (Bd. 10025)

Smarte Maschinen

Künstliche Intelligenz ist schon heute nicht mehr wegzudenken. Ihre Leistungsfähigkeit wächst, die Anforderungen gleichermaßen. Welche Entwicklungen stehen uns bevor? Welcher Nutzen ist daraus zu ziehen, welche Gefahren drohen? Der Biophysiker und Technikjournalist Ulrich Eberl schaut genauer hin.

Mehr lesen

Coverbild Helga

Schriftenreihe (Bd. 10028)

Helga

Innerlich eine Frau, äußerlich ein Mann? Geboren in der NS-Zeit, als Anderssein lebensbedrohlich war, wagt Hermann F. in den 1970er-Jahren endlich die umwandelnde Operation zur Frau - außerhalb Deutschlands. Helgas leidvolle Lebensgeschichte ist zutiefst eindringlich.

Mehr lesen

4,50
Coverbild 95 Anschläge

Schriftenreihe (Bd. 10055)

95 Anschläge

Reformation heißt Veränderung – vor 500 Jahren, aber auch heute. 95 Autorinnen und Autoren verschiedener Professionen und Generationen richten ihren Blick auf die Baustellen der Gegenwart. Ihre Hoffnungen und Befürchtungen, Erwartungen und Monita ergeben eine anregende Agenda des 21. Jahrhunderts.

Mehr lesen

Coverbild Armut in Deutschland

Schriftenreihe (Bd. 10003)

Armut in Deutschland

Armut in Deutschland: Wie und wo zeigt sie sich? Mit welchen Maßstäben wird sie ermittelt? Wie könnten Gegenstrategien aussehen? Georg Cremer analysiert, wie Armut entsteht und wie sie überwunden werden kann. Zugleich setzt er sich kritisch mit der Instrumentalisierung von Armut auseinander.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Brandgefährlich

Schriftenreihe (Bd. 10002)

Brandgefährlich

"Tröglitz ist überall", sagte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff, nachdem das Feuer in der dort geplanten Flüchtlingsunterkunft gelöscht war. Der damalige Bürgermeister Markus Nierth rekapituliert hier die Ereignisse und attestiert Versäumnisse und Lethargie bei Bürgern und Behörden.

Mehr lesen

1,50
Heinz Bude - Das Gefühl der Welt

Schriftenreihe (Bd. 10040)

Das Gefühl der Welt

Welche Wege führen durch eine unübersichtliche Gegenwart? Welche Ressourcen der Resilienz können Menschen mobilisieren? Warum sehen sich andere ihrer Wut, ihren Affekten ausgeliefert? Wie verstärken die Medien Stimmungen? Heinz Bude analysiert ein hoch aktuelles Thema unserer Zeit.

Mehr lesen

1,50
Emcke: Gegen den Hass

Schriftenreihe (Bd. 10027)

Gegen den Hass

Hass vergiftet den Diskurs, nicht nur medial, und anstelle des fairen Blicks und Urteils treten oft menschenverachtende Zuschreibungen oder Vorurteile. Carolin Emcke fragt nach den Ursachen dafür und plädiert für Dialog und Empathie.

Mehr lesen

4,50
Coverbild NoPegida

Schriftenreihe (Bd. 1729)

NoPegida

Immer wieder und in großer Zahl stellen sich Menschen der Pegida-Bewegung entgegen? Wer sind deren Protagonisten? Welchen sozialen Gruppen gehören die in diesem Buch als NoPegida zusammengefassten Demonstrierenden an? Wo finden sich regionale und lokale Unterschiede, wo bundesweit Gemeinsamkeiten?

Mehr lesen

1,50
Coverbild Willkommensstadt

Schriftenreihe (Bd. 10036)

Willkommensstadt

Wohnen ist mehr als ein Dach über dem Kopf. Städte und Regionen stehen vor großen Herausforderungen, wenn Menschen in großer Zahl ab- oder zuwandern. Das Buch stellt Ansätze für eine gelungene, auf die Integration Geflohener und die Teilhabe aller abzielende Stadtentwicklung in Deutschland vor.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Die Bleibenden

Schriftenreihe (Bd. 1766)

Die Bleibenden

Seit Jahrzehnten gehören Menschen, die nach Deutschland geflohen sind, zur Zivilgesellschaft und gestalten diese mit. Für viele war es ein schwieriger, von Zumutungen und Zurückweisungen geprägter Weg. Christian Jakob berichtet über den Einsatz für ihre Rechte und Chancen.

Mehr lesen

1,50
Fortpflanzungsmedizin in Deutschland

Schriftenreihe (Bd. 1773)

Fortpflanzungsmedizin in Deutschland

Kinder zu bekommen ist zuweilen alles andere als leicht. Medizinisch ist bei ungewollter Kinderlosigkeit vieles machbar, aber ist es auch ethisch vertretbar? Welche Folgen hat die medizinische Entwicklung für unser Familienverständnis, für Fragen der Elternschaft, des Rechts? Der Reader beleuchtet ein facettenreiches Thema.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Feminismus

Schriftenreihe (Bd. 1667)

Feminismus

Der Feminismus ist erneut zum Feindbild geworden: Die Gegner halten ihn für einen grundsätzlichen Irrweg oder zumindest für historisch überholt. Margret Karsch trägt zur Versachlichung der Debatte bei. Sie skizziert die Geschichte und Errungenschaften der Frauenbewegung ebenso prägnant wie die Vielfalt der Herausforderungen und Theorien der Gegenwart.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Grenzen-los?

Schriftenreihe (Bd. 1744)

Grenzen-los?

Wie nehmen Israelis in Deutschland und Deutsche in Israel die israelisch-deutschen Beziehungen und die jeweiligen Gesellschaften wahr? Was bedeutet das Leben im anderen Land für ihr eigenes Gefühl von Identität? Anita Haviv-Horiner geht diesen und anderen Fragen in Interviews mit Ausgewanderten nach.

Mehr lesen

1,50
Die verratene Generation

Schriftenreihe (Bd. 1720)

Die verratene Generation

Eine verratene Generation? Gut ausgebildet, aber oft unter ihrer Qualifikation arbeitend, in Doppelbelastung durch Familie und Beruf, steuerrechtlich benachteiligt – das trifft auf viele der heute 50- bis 60-jährigen Frauen zu. Christina Bylow und Kristina Vaillant fragen, warum das so ist und was sich ändern müsste.

Mehr lesen

1,50
Cover Wenn der Mann kein Ernährer mehr ist

Schriftenreihe (Bd. 1690)

Wenn der Mann kein Ernährer mehr ist

Das klassische Rollenmodell war gestern. Mehr als je zuvor tragen Frauen zum Haushaltseinkommen bei oder bestreiten es sogar allein. Welche Auswirkungen auf Paarbeziehungen hat diese Situation? Wandelt sie die Rollenbilder, und wenn ja, wie? Welchen Einfluss haben Milieus auf das Selbstverständnis der Geschlechter, wenn sie mehr verdient?

Mehr lesen

1,50
Coverbild Jugend 2015

Schriftenreihe (Bd. 1704)

Jugend 2015

Jugendliche in Deutschland: Wie ticken sie, was bewegt sie, welche Ziele und Träume haben sie? Wie ihre Vorgänger nimmt auch die Shell-Jugendstudie 2015 die Generation der 12- bis 25-Jährigen unter die Lupe und wartet mit überraschenden Einsichten auf.

Mehr lesen

1,00
Coverbild Analog ist das neue Bio

Schriftenreihe( Bd. 1619)

Analog ist das neue Bio

Kommunikation, Verkehr, Medizin, Produktion und vieles mehr ist nicht mehr ohne digitale Technik denkbar. Unübersehbar sind aber auch die Schattenseiten der digitalen Technik: Kontrolle, Überwachung, Datenmissbrauch. Andre Wilkens lotet die Chancen für eine menschliche digitale Welt aus.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Geschlechterverhältnisse in der Politik

Schriftenreihe (Bd. 1646)

Geschlechterverhältnisse in der Politik

Wie steht es um die Gleichberechtigung der Geschlechter? Was können, was müssen Akteure in Staat, Gesellschaft, Politik (noch) leisten, damit Teilhabe und Chancengleichheit verbessert werden? Die Autorin beleuchtet das Thema aus politikwissenschaftlicher Perspektive.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Heimat

Schriftenreihe (Bd. 1666)

Heimat

Was und wo ist Heimat? Die vertraute Umgebung? Der Klang der Sprache? Die Nachbarn und Freunde? Oder der Ort, den man dazu bestimmt? Und was fehlt Menschen, die ihre Heimat, warum auch immer, verlassen (mussten)? Renate Zöller lässt Menschen unterschiedlichster Herkunft und aus allen Altersgruppen zu Wort kommen.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Die Wiederkehr der Konformität

Schriftenreihe (Bd. 1654)

Die Wiederkehr der Konformität

Der Status: für viele kein Problemthema. Was aber, wenn es sozial, beruflich oder wirtschaftlich nicht (mehr)rund läuft und Abstiegsängste plagen? Die Autorin spürt solchen Lebensläufen nach und analysiert, welche Folgen sie für die Betroffenen zeitigen – auch und immer mehr in der Mitte der Gesellschaft.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Wahr oder wahrscheinlich?

Schriftenreihe (Bd. 1538)

Wahr oder wahrscheinlich?

Statistiken begleiten uns tagtäglich. Doch was sagen sie tatsächlich aus? Wer erstellt sie, und mit welcher Absicht, in wessen Interesse geschieht das? Wo lauern Manipulation und Effekthascherei? Unterhaltsam und verständlich ermuntert dieses Buch zu einem emanzipierten Umgang mit Statistiken und statistisch gestützten Informationen.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Seid fruchtbar und beschwert euch!

Schriftenreihe (Bd. 1567)

Seid fruchtbar und beschwert euch!

Ein Großteil der jungen Menschen in Deutschland wünscht sich Kinder. Dieser Kinderwunsch wird bei vielen allerdings nicht realisiert. Was sind die Gründe dafür? Liegt es an den politischen und sozialen Rahmenbedingungen? Liegt es an den Lebensentwürfen? Malte Welding geht diesen und anderen Fragen auf den Grund.

Mehr lesen

1,00
Coverbild Zweite Heimat

Schriftenreihe (Bd. 1516)

Zweite Heimat

Rund zweieinhalb Millionen Frauen und Männer haben seit dem Mauerfall ihren Lebensmittelpunkt von West- nach Ostdeutschland verlagert und dort eine neue Heimat gefunden. In Markus Deckers Porträts über solche "Ost-West-Migranten" spiegeln sich die Transformationsprozesse der letzten 25 Jahre ebenso wie gesamtdeutsche Befindlichkeiten.

Mehr lesen

Coverbild Vater, Mutter, Staat

Schriftenreihe (Bd. 1596)

Vater, Mutter, Staat

Kinder brauchen Betreuung und Bildung. Eltern wollen oder müssen arbeiten gehen. Und die Wirtschaft wünscht sich flexible Arbeitskräfte. In diesem Spannungsfeld ist es schwierig, die Interessen und Erwartungen aller unter einen Hut zu bringen. Rainer Stadler beleuchtet die teils erbittert geführte Debatte um das Für und Wider der Außer-Haus-Betreuung.

Mehr lesen

SR_Sinti und Roma

Schriftenreihe (Bd. 1531)

Sinti und Roma: Die unerwünschte Minderheit

Sinti und Roma sehen sich vielfach mit tradierten Vorurteilen konfrontiert. Wolfgang Benz hinterfragt die Herausforderungen, die Sinti und Roma angeblich für Gesellschaft, Arbeitsmarkt und Sozialsysteme darstellen. Er fragt nach Ansätzen für einen menschenrechtskonformen, guten Umgang mit der Minderheit.

Mehr lesen

1,50
Coverbild 24/7

Schriftenreihe (Bd. 1550)

24/7

Nachts schläft man. Oder nicht? Immer mehr Menschen arbeiten oder konsumieren nachts, fast jede Dienstleistung ist rund um die Uhr verfügbar. Verbinden sich damit nicht Technik, Medien und Kommerz zu einer Macht über den Menschen, deren Auswirkungen wir noch nicht übersehen? Jonathan Crary beleuchtet die 24/7-Ökonomie.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Vereinbarkeit?

Schriftenreihe (Bd. 1523)

Vereinbarkeit?

Deutschland tut einiges für die vielbeschworene Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Aber was soll denn genau darunter verstanden werden? Wer muss was leisten, damit alle zufrieden sind? Welche Interessen haben die Beteiligten, und wie kann man ihnen gerecht werden? Und vor allem: Welche Akteure bestimmen die Debatte?

Mehr lesen

Coverbild Alle da!

Schriftenreihe (Bd. 1579)

Alle da!

Kinder sind offen, auch für andere Kulturen. Dieses Kinderbuch möchte jungen Menschen ab etwa fünf Jahren einfühlsam mit den Gründen für Flucht und Migration vertraut machen. Es erklärt, wie Vorurteile entstehen können, welche Probleme es gibt und dass das Zusammenleben gelingen kann, wenn alle mitwirken.

Mehr lesen

1,50
Oben - Mitte - Unten - Schriftenreihe

Schriftenreihe (Bd. 1576)

APuZ-Edition: Oben - Mitte - Unten

Wer gehört zu den Eliten und zu den Reichen im Land, wer bildet die gesellschaftliche Mitte, wer ist von Armut und Ausgrenzung betroffen? Wie hat sich soziale Ungleichheit entwickelt? Der Band bietet differenzierte Analysen zur Sozialstruktur, mit Fokus auf der Gesellschaft in Deutschland, verbunden mit Blicken auf europäische und globale Entwicklungen.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Besonders normal

Schriftenreihe (Bd. 1518)

Besonders normal

Wie gestaltet sich ein selbstbestimmtes Leben mit Behinderung in unserer Gesellschaft? Mit welchen Schwierigkeiten sehen sich die Menschen in ihrem Alltag konfrontiert? Minka Wolters zeichnet ein ehrliches Bild davon, auf welchen Wegen Inklusion in Deutschland gelingen kann.

Mehr lesen

Coverbild Handbuch Behindertenrechtskonvention

Schriftenreihe (Bd. 1506)

Handbuch Behindertenrechtskonvention

Was sind die wesentlichen Inhalte der UN-Behindertenrechtskonvention? Worin besteht das neue Verständnis von Behinderung? Was bedeutet eigentlich "Inklusion"? Bei diesen und vielen anderen Fragen möchte das Handbuch Wegweiser sein, Grundlagenwissen vermitteln und durch Aufklärung Vorurteile abbauen. Text-Zusammenfassungen in Leichter Sprache und Gebärdensprache auf DVD.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Kinder machen

Schriftenreihe (Bd. 1479)

Kinder machen

Immer mehr Möglichkeiten – und immer mehr Fragen: Die Medizin bietet bei unerfülltem Kinderwunsch viele Wege an, aber welche davon sind ethisch und rechtlich geboten? Welche Folgen hat die medizinisch assistierte Befruchtung für die so gezeugten Kinder und diejenigen, die daran beteiligt sind? Diesen Fragen geht das Buch nach.

Mehr lesen

1,00
Coverbild Pfandsammler

Schriftenreihe (Bd. 1463)

Pfandsammler

Die Einführung einer umfassenden Pfandpflicht hat eine neue Sozialfigur im Bild deutscher Städte verankert: den Pfandsammler. Gemeinhin wird das Sammeln von Flaschen und Dosen mit sozialem Abstieg und Prekariat verbunden. Aber was denken die Sammler selbst von ihrer Tätigkeit? Und was sagt das Phänomen über unsere Gesellschaft aus?

Mehr lesen

1,00
Coverbild Jedes Kind hat Rechte

Schriftenreihe (Bd. 1494)

Jedes Kind hat Rechte

Wenn es um die Rechte von Kindern geht, klaffen Theorie und Praxis oft weit auseinander. Am 20. November 1989 wurde die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet, aber wie sieht es mit ihrer Umsetzung aus? Dieser von UNICEF Deutschland erarbeitete Report zeigt, was erreicht wurde und was noch zu tun bleibt.

Mehr lesen

Coverbild Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands

Schriftenreihe (Bd. 1441)

Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands

Die deutsche Gesellschaft ist dynamisch. In über 70 Beiträgen gehen die Autorinnen und Autoren dieses Buches den Entwicklungen nach, z. B. bei Arbeitsmarkt und Armut, Bildung und Demografie, Familie und Gerechtigkeit, Gesundheit, Migration und Umwelt, vieles davon mit europäischer und globaler Perspektive.

Mehr lesen

7,00
Coverbild Berlin I BerlinNeu: Coverbild Berlin I Berlin

Schriftenreihe (Bd. 1499)

Berlin I Berlin

Von 1961 bis 1989 war Berlin geteilt – aber Künstler auf beiden Seiten der Mauer fanden sich nicht damit ab. Dieses Buch präsentiert eine Kulturgeschichte der geteilten Stadt in Einzelerzählungen und stellt grenz- und mauerübergreifende Initiativen auf den Gebieten Literatur, Theater, Musik und Tanz vor.

Mehr lesen

1,00
Coverbild So leben wir

Schriftenreihe (Bd. 1491)

So leben wir

Vor 25 Jahren erlangte Deutschland seine staatliche Einheit wieder. Viele Menschen knüpften damals hohe Erwartungen an die Zukunft. Wie lebt es sich heute in Ostdeutschland? Sind die gesteckten Ziele erreicht worden? Das Buch bietet auf einer breiten, gut aufbereiteten Datenbasis Antworten.

Mehr lesen

Coverbild Der alte König in seinem Exil

Schriftenreihe (Bd. 10114)

Der alte König in seinem Exil

Demenz bedeutet den schleichenden Verlust der Selbstständigkeit eines Menschen. Für ihn und die ihn Begleitenden ist das ein anstrengender Weg. Arno Geiger ist ihn mit seinem Vater gegangen. Sein Buch ist eine überaus warmherzige Auseinandersetzung mit der neuen Lebenswirklichkeit.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Kinderglück

Schriftenreihe (Bd. 1448)

Kinderglück

Das Bild von Familien mit vielen Kindern ist stark von Klischees geprägt. Zwar häufen sich tatsächlich höhere Kinderzahlen in bestimmten Milieus, doch ist die Wirklichkeit bunter als die Statistik. In diesem Band sind elf Porträts versammelt von Familien, die unterschiedlicher nicht sein könnten – gemeinsam ist ihnen nur, dass sie vier oder mehr Kinder haben.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Die neuen Frauen – Revolution im Kaiserreich

Schriftenreihe (Bd. 1431)

Die neuen Frauen – Revolution im Kaiserreich

In der Zeit des deutschen Kaiserreichs gewinnen Frauen an gesellschaftlichem Einfluss. Und das, obwohl eine von Männern dominierte Gesellschaft am überkommenen Frauenbild festhalten wollte. Barbara Beuys stellt Protagonistinnen der Frauenbewegung im frühen 20. Jahrhundert und ihren Einsatz für Emanzipation und Teilhabe vor.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Behinderung

Schriftenreihe (Bd. 1391)

Behinderung

Leben wir in einer Gesellschaft, die Menschen mit Behinderung als selbstverständlichen Teil begreift? Oder verstecken wir fortlebende Stereotype hinter neuen Worthülsen? Das Buch zieht vor dem Hintergrund einer hundertjährigen Chronik des Umgangs mit behinderten Menschen eine kritische Bilanz.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Wie wir begehren

Schriftenreihe (Bd. 1370)

Wie wir begehren

In persönlicher Perspektive und gesellschaftlicher Analyse nimmt sich die Journalistin Carolin Emcke dem Thema Begehren an und wirft scharfe Blicke auf Identitätszuschreibungen, Ausgrenzungen und den Umgang der Gesellschaft mit Lust und Verlangen.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Das Ende der Ego-Gesellschaft

Schriftenreihe (Bd. 1368)

Das Ende der Ego-Gesellschaft

Ehrenamt – das klingt in den Ohren mancher Menschen etwas muffig. Doch die heute ehrenamtlich Tätigen wissen genau, was sie wollen: Sie setzen sich aus freien Stücken ein, und sie wollen gesellschaftliche Zustände verändern. Um wie viel ärmer Deutschland ohne sie wäre, zeigt dieses Buch.

Mehr lesen

1,00
Lebenschancen

Schriftenreihe (Bd. 1303)

Lebenschancen

Startlöcher statt Schlaglöcher – so ließe sich die Forderung des Soziologen Steffen Mau nach einer Neuausrichtung der Gesellschafts- und Sozialpolitik in Deutschland umreißen. Er fordert Lebenschancen für alle Menschen, nicht zuletzt, um der sozialökonomischen Erosion der Mittelschichten zu begegnen.

Mehr lesen

Was ist Gesellschaft?

Schriftenreihe (Bd. 1210)

Was ist Gesellschaft?

Gesellschaft wandelt sich ständig. Anhand vieler Beispiele behandelt das Buch ein breites Themenspektrum, vermittelt Zusammenhänge und stellt soziologische Einsichten dar mit dem Ziel, Gesellschaft zu verstehen und den eigenen Blick zu schulen.

Mehr lesen

SR 1190 Datenschutz Cover

Schriftenreihe (Bd. 1190)

Datenschutz

Haben wir noch die Kontrolle über unsere Daten? Der interdisziplinär angelegte Band klärt auf über die allgegenwärtige Datenverarbeitung und deren Rahmenbedingungen mit dem Ziel, sich in diesem gesellschaftlichen Konfliktfeld eine Meinung bilden und selbstbestimmt eigene Positionen vertreten zu können.

Mehr lesen

Das Kult-Buch - Glanz und Elend der Kommerzkultur

Schriftenreihe (Bd. 665)

Das Kult-Buch - Glanz und Elend der Kommerzkultur

Du bist, was Du kaufst: Waren sind Kultobjekte. Mit ihnen bringen wir unsere Identität zum Ausdruck. Dabei zählen im heutigen Lifestyle-Kapitalismus Erlebnis und Image meist mehr als der Gebrauchswert.

Mehr lesen

Den thematischen Rahmen der ersten Ausgabe des bpb:magazins bildet eine der wichtigsten Fragen der politischen Bildung überhaupt: Wie kann Europa weiter gelingen? Außerdem: Reportagen, Interviews und Hintergrundinformationen zu den aktuellen Schwerpunktthemen der bpb: der arabischen Zeitenwende, dem Engagement gegen Rechtsextremismus und den Fragen nach Demokratie und Beteiligung. Zu diesen bietet die bpb Veranstaltungen, Publikationen und Multimedia-Angebote an.

Mehr lesen