bpb-Publikationen
Frankreich

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 38/2007)

Frankreich

Seit dem klaren Nein der Franzosen zur EU-Verfassung 2005 hat Frankreich wenig zur Überwindung der EU-Krise beigetragen. Unter dem neuen Staatspräsidenten Sarkozy zeichnet sich innen- und außenpolitisch ein neuer Kurs ab.

   vergriffen

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version (2.637 KB)

    Die Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen und Polizei in den zahlreichen französischen Vorstädten und das klare Nein der Franzosen zur EU-Verfassung machten deutlich: Chirac und seine Regierung haben versagt. Es wurden Vorwürfe laut, er habe das eigene Land innerhalb der EU in eine Außenseiterrolle gedrängt.

    Der neue französische Präsident Nicolas Sarkozy will Frankreich mit allen Mitteln wieder ins Rampenlicht der EU-Politik bringen und zur Überwindung der EU-Krise beitragen. Welche Ziele hat er bislang erreichen können? Und wie reagieren die EU und das eigene Land auf seinen offensiven und provokanten Regierungsstil?



    Seiten: 48, Erscheinungsdatum: 17.09.2007, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 7738

  •  

    Shop durchsuchen