bpb-Publikationen
Coverbild Freiheit und Sicherheit

Schriftenreihe (Bd. 1715)

Freiheit und Sicherheit

Eine Ortsbestimmung

Freiheit und Sicherheit stehen in einer komplexen Beziehung zu einander – schließen sich aber keineswegs gegenseitig aus. Vielmehr sind beiderlei Werte in einer liberalen rechtsstaatlichen Ordnung nicht wegzudenken. Gert-Joachim Glaeßner lotet aus, wie das Verhältnis von Freiheit und Sicherheit vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen ausbalanciert werden kann.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Freiheit und Sicherheit sind zentrale Wertideen moderner Gesellschaften. In wechselseitiger Abhängigkeit haben beide entscheidenden Einfluss auf das persönliche, politische und gesellschaftliche Leben. Sie schützen die Menschen vor Gewalt, gewährleisten die innere Ordnung eines politischen Gemeinwesens und sichern wirtschaftliche Stabilität ebenso wie soziale Wohlfahrt. Nicht zuletzt sind sie ein wichtiges Element bei der Bewahrung des Privaten gegenüber staatlichen und wirtschaftlichen Kontrollinteressen. Daraus folgt, dass in liberalen, rechtsstaatlich verfassten politischen Ordnungen das eine nicht ohne das jeweils andere Gut gedacht werden kann, wollen sie nicht ihre grundlegenden Wertorientierungen aufgeben. In diesem Buch spürt Gert-Joachim Glaeßner den komplexen und spannungsreichen Wechselbeziehungen zwischen Freiheit und Sicherheit nach.



Autor: Gert-Joachim Glaeßner, Seiten: 199, Erscheinungsdatum: 14.06.2016, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1715