Zukunft Bildung

Schule

Kein Bildungsbereich hat sich im vergangenen Jahrzehnt so verändert wie die Schule. Die Dreigliedrigkeit ist in den meisten Bundesländern Geschichte. Fast überall wurden integrierte Schulformen geschaffen, oft anstelle der Hauptschulen und Realschulen. Über die Umstellung des Gymnasiums von G9 auf G8 wird bundesweit nach wie vor heftig gestritten. Ebenso über die Inklusion und die Zukunft der Förderschulen. Denn alle Schülerinnen und Schüler sollen künftig gemeinsam an Regelschulen lernen. Die Schülerschaft in den Klassenzimmern wird vielfältiger, die pädagogische Arbeit anspruchsvoller. Das Lernen im Gleichschritt wird den unterschiedlichen Lernbedürfnissen nicht mehr gerecht. Eine stärkere Individualisierung des Unterrichts ist gefragt. Das erfordert ein Umdenken und oftmals neue Lehrmethoden. Zugleich stehen Schulen mehr denn je unter Beobachtung. Daten über ihre Leistungsfähigkeit gehören seit PISA zum Werkzeugkasten von Politik und Verwaltung. Doch Schulleistungsuntersuchungen, Vergleichsarbeiten und dergleichen kosten Zeit, erzeugen Druck und verengen das Lernen mitunter auf messbare Ergebnisse. Gleichzeitig sollen Schulen heute mehr leisten als Fachwissen zu vermitteln. Sie sind Teil der Lebenswelt ihrer Schülerinnen und Schüler und damit auch Ort des sozialen und politischen Lernens. Hinzu kommt die Digitalisierung der Gesellschaft. Im schulischen Alltag ist sie längst angekommen, ihre Chancen für das Lernen sind aber häufig ungenutzt. Wie kann Schule die neuen Herausforderungen meistern? Was können Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern zur Entwicklung einer zukunftsfesten Schule beitragen?

Wegweiser in der Staudinger Ganztags- und Gesamtschule in Freiburg 2005

Klaus-Jürgen Tillmann

Das Sekundarschulsystem auf dem Weg in die Zweigliedrigkeit

Nach einem jahrzehntelangen Stillstand hat das Thema Schulstruktur wieder deutlich Fahrt aufgenommen. Wie sehen die Schulstrukturen in den 16 Bundesländern aus und worin liegen die Veränderungsmotive? Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit die neuen integrierten Schulformen eine erfolgreiche Alternative zum Gymnasium sein können?

Mehr lesen

Welche Sekundarschulen gibt es in Deutschland und welche Bildungsgänge werden dort unterrichtet?

Interaktive Grafik

Welche Sekundarschulen gibt es in Deutschland und welche Bildungsgänge werden dort unterrichtet?

Jahrzehntelang war das dreigliedrige Schulsystem in Deutschland regelrecht in Stein gemeißelt. Inzwischen haben fast alle Bundesländer ihre Schulstrukturen umgebaut. Weil dabei jedes Land seinen eigenen Weg ging, haben wir heute 16 verschiedene Schulsysteme.

Mehr lesen

G8 oder G9? Kaum ein bildungspolitisches Thema wurde und wird in der Öffentlichkeit so intensiv diskutiert wie die Frage, wie lange die Schulzeit nach der Grundschule bis zum Abitur dauern soll.

Svenja Mareike Kühn

Der Streit um "G8": Kürzere Schulzeit, mehr Stress, weniger Bildung?

Reichen 12 Schuljahre bis zum Abitur oder sollten es besser 13 sein? Seitdem es das Gymnasium gibt, treibt diese Debatte Eltern, Lehrkräfte und Bildungspolitiker auf die Barrikaden. Denn es geht nicht nur um die Dauer der Schulzeit, sondern auch um ihre Gestaltung.

Mehr lesen

Prof. Dr. Thomas Rauschenbach

Thomas Rauschenbach

Was macht das Profil und die Identität einer Ganztagsschule aus?

Thomas Rauschenbach, Direktor des Deutschen Jugendinstituts, stellt Argumente und Konzepte für Ganztagsschulen vor. Er bemängelt jedoch grundsätzlich das Fehlen einer konzeptionellen Debatte zur Ganztagsschule und erklärt, warum er eine Ganztagsschulpflicht gegenwärtig nicht für zielführend hält.

Mehr lesen

Kinder in einer Willkommensklasse in Berlin

Miriam Gerull, Anne Krull, Katharina Waldmann

Schulalltag in Babel

Für die schulische Integration von Flüchtlingen gibt es bisher noch kein bundesweit konsentiertes Konzept. Ob Sprachlernklassen, Übergangsklassen oder Willkommensklassen – gemeinsam ist allen Integrationsversuchen, dass für die Mehrzahl der Pädagoginnen und Pädagogen die Arbeit in diesem Bereich eine neue, oder von Neuem zu erschließende, Aufgabe ist.

Mehr lesen

Rainer Schweppe, Stadtschulrat in München, im Video zur Entstehung der Geschwister-Scholl-Oberschule

Interview mit Rainer Schweppe

Wie bauen wir die Schulen für die Zukunft?

Rainer Schweppe berät Politik und Institutionen im Schulbaubereich. Er leitete die FAG Schulraumqualität des Landes Berlin, die das Konzept der Berliner Lern- und Teamhäuser entwickelte, begründete das Münchner Lernhauskonzept und setzte in NRW ein neues Schulbaukonzept um. Er fordert, "anspruchsvoller Schulbau muss zeitgemäßen pädagogischen Kriterien folgen!"

Mehr lesen

Schulanfängerin im Jahr 1915

Heinz-Elmar Tenorth

Kurze Geschichte der allgemeinen Schulpflicht

Die Einführung der Schulpflicht gilt als Fortschritt in der Bildungsgeschichte der Moderne. Ihre Durchsetzung gehört zu den wesentlichen Bestandteilen einer demokratischen Gesellschafts- und Bildungsverfassung.

Mehr lesen

Was macht gute Schule aus?

Kurz-Interviews

Eine Frage – viele Antworten:
Was macht gute Schule aus?

10 Menschen geben 10 unterschiedliche Antworten auf eine Frage: Was macht gute Schule aus? Ob Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Lehrende, Erziehende oder Schülerinnen und Schüler – jeder hat seinen eigenen Begriff davon, was er unter Schule versteht und sich davon erwartet.

Mehr lesen

Was ist Schule?

Mediathek

Was ist Schule?

"Was ist Schule? Darüber machen sich auch MC Toba Borke und Beatboxer Pheel Gedanken. Ihre Sicht auf die Dinge gibt es auch diesmal wieder in Form von Freestyle-Rap. Die kurze Antwort: "Eine Sortiermaschine, die die Kids unterscheidet…". Doch das ist nicht alles. Hier die Langversion."

Jetzt ansehen

Ein Junge hält in einem Klassenzimmer der Mittelschule St. Stephan in Straubing (Niederbayern) sein Zwischenzeugnis in der Hand.

Barbara Kerbel

Das Dilemma mit den Schulnoten

Ziffernnoten von 1 bis 6 gehören zur Schule wie Unterricht, Klassenfahrt und Pausenbrot. Aber seit Jahrzehnten stehen Noten in der Kritik. Sie gelten als ungerecht, beliebig, nicht vergleichbar. Warum werden sie dann immer noch fast überall vergeben?

Mehr lesen

Dossier Bildung: Drei Schülerfragen zum Thema Schulnoten

Mediathek

Dossier Bildung: Drei Schülerfragen zum Thema Schulnoten

Zwei Schüler eines Berliner Gymnasiums stellten drei Fragen zum Thema Schulnoten: Bilden Schulnoten die Leistungen eines Schüler ab? Wie können Schülerinnen und Schüler anders bewertet werden und hilft das Notenzeugnis den Arbeitgebern bei der Einstellung? Die Interviews entstanden während des Boys'Day 2018 in Berlin.

Jetzt ansehen

Inklusionsklasse in der Theodor-Eckert-Grundschule in Deggendorf (Bayern).

Barbara Kerbel

Inklusion: eine Schule für alle Kinder?

Unter dem Schlagwort "Inklusion" wird in Politik, Wissenschaft und Praxis darüber diskutiert, ob Kinder mit und ohne Handicap gemeinsam unterrichtet werden sollen. Ein Überblick über kontroverse Fragen und die wichtigsten Stimmen in der Debatte.

Mehr lesen

Jonna Blanck, Raul Krauthausen, Inge Hirschmann

Interview

Chancen und Hindernisse der Inklusion

Das deutsche Bildungssystem steht vor einem Umbruch: Auch Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf sollen künftig an Regelschulen lernen. Die Sozialwissenschaftlerin Jonna Blanck, die ehemalige Schulleiterin Inge Hirschmann und der Aktivist Raul Krauthausen im Gespräch.

Mehr lesen

Was heißt hier eigentlich sonderpädagogischer Förderbedarf? (2015/16)

Interaktive Grafik

Was heißt hier sonderpädagogischer Förderbedarf? (2015/16)

Die Feststellung von sonderpädagogischen Förderbedarfen wird sehr unterschiedlich gehandhabt. So wird in manchen Bundesländern weit häufiger ein sonderpädagogischer Förderbedarf diagnostiziert als in anderen.

Mehr lesen

Was heißt hier Inklusion? (2015/16)

Interaktive Grafik

Was heißt hier Inklusion? (2015/16)

Wie sich die Kinder und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf auf die einzelnen Förderschwerpunkte verteilen, unterscheidet sich je nach Bundesland erheblich.

Mehr lesen

Tetralog Digitale Didaktik

"Lernen. Ausprobieren. Repeat."

Werkstatt-Korrespondenten über “Digitale Schule – heute und morgen”

Wie sehen digitale Schulen heute und morgen aus? Welche Unterstützung brauchen Lehrende? Und welchen Mehrwert können sie mit digitalen Lernsettings erzielen? Das haben wir vier Lehrende gefragt, die sich seit Jahren praktisch und theoretisch mit digitaler Bildung beschäftigen – im Interview äußern sie ihre Erfahrungen, Ideen und Visionen zur digitalen Schule.

Mehr lesen

Schulbuch, Schultrojaner und die digitale Schule

Schulbuch, Schultrojaner und die digitale Schule

Video

Für Schüler ist der Umgang mit Smartphone und Internet im Alltag selbstverständlich, allerdings bleibt in den Klassen das Schulbuch weiterhin Lernmedium Nr. 1. Immer mehr Lehrer bedienen sich jedoch in ihrer Unterrichtsgestaltung elektronischer Medien. Sie wollen offen und kreativ mit neuen Kulturtechniken umgehen und der digitalen Realität ihrer Schüler gerecht werden.

Mehr lesen

Bild: dieSachbearbeiter.de, cc by-nc-nd/2.0/de

Urheberrecht in Schule und Ausbildung

Kann man Filme im Unterricht zeigen? Was darf man kopieren oder auf den Schulserver stellen? Was dürfen Schülerzeitungen? Das Urheberrecht in Schule und Ausbildung hat einige Besonderheiten. Aber leider sind nicht alle Regelungen eindeutig.

Mehr lesen

www.schulbuchkopie.de/

Digitales & analoges Kopieren: Einfache Regeln für die Schulen

Für das digitale und analoge Kopieren in der Schule gelten seit 1. Januar 2013 klare Regeln. Sie werden hier in zwei Kapiteln dargestellt. Das erste behandelt das Einscannen und Abspeichern, das zweite das traditionelle Fotokopieren.

Mehr lesen

Bücher

OER in der Schule: Auf dem Weg, aber nicht angekommen

Genau wie ein Schulbuch können OER-Materialien als Bildungsmedium eingesetzt werden. Aber warum sind sie (noch) nicht gleichgestellt? Unsere Gastautorin Dr. Annekatrin Bock wirft einen kritischen Blick auf Open Educational Resources.

Mehr lesen

Videos zum Thema Schule

 Schule im internationalen Vergleich (PISA)

Schule im internationalen Vergleich (PISA)

Wie lernen Schülerin und Schüler in anderen Ländern? Die Macher des Kurzfilms „Schule im internationalen Vergleich“ haben Schulen in Finnland, Japan, Kanada und Mexiko besucht. Dort sind sie auf unterschiedliche Bildungsideen und –formen gestoßen.

Schüler bei der "Lernzielkontrolle"

Inka Bormann

Bessere Schulen mit Hilfe von Daten?

Bund und Länder haben beschlossen, das Bildungssystem mithilfe wissenschaftlicher Verfahren systematisch zu beobachten, um mehr über die Ursachen von Problemen im Bildungssystem zu erfahren. Doch inwieweit kann das "Bildungsmonitoring" helfen, die Qualität des Bildungswesens zu verbessern? Welche Risiken und Nebenwirkungen zeichnen sich ab?

Mehr lesen

Auf der Demonstration des Aktionsbündnisses "Bildungsstreik 2009" in Erfurt fordern SchülerInnen und StudentInnen mehr Investitionen in Bildung.

Klaus-Jürgen Tillmann

PISA & Co – eine kritische Bilanz

Seit dem PISA-Schock im Jahr 2001 erfahren die Ergebnisse internationaler Schulleistungsstudien große öffentliche Aufmerksamkeit. Häufig herrscht aber Unklarheit darüber, was genau das Ziel dieser Studien ist. Warum beteiligt sich Deutschland an ihnen? Was ist bei der Interpretation der Ergebnisse zu bedenken und was kann man mit ihnen anfangen?

Mehr lesen

Weihnachtswünsche von Schülern: Mehr Gerechtigkeit!

Kurt Edler

Demokraten fallen nicht vom Himmel!

Die Schule soll dazu beitragen, dass junge Menschen zu mündigen Bürgern werden. Das scheint selbstverständlich und steht in jedem Schulgesetz. Doch werden Schulen diesem Anspruch gerecht? Wie lassen sich demokratische Kompetenzen fördern und die Mitbestimmung von Eltern und Lernenden stärken? Was macht Partizipation in der Schule überhaupt aus?

Mehr lesen

Die bei Schülern gemessenen Ergebnisse lassen sich auf unterschiedliche Weise auswerten.

Marcel Helbig, Rita Nikolai

Bildungsungleichheiten zwischen den Bundesländern – ein Überblick

Andere Bundesländer, andere Aussichten. Die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen hängen in Deutschland auch davon ab, wo sie zur Schule gehen. Ein Überblick über die wichtigsten Unterschiede.

Mehr lesen

Das Grundproblem des deutschen Schulsystems ist, dass die soziale Herkunft noch immer stark die Bildungslaufbahn bestimmt.

Marcel Helbig, Rita Nikolai

Von Blindflügen und Forschungslücken

Über die Gründe von Bundesländerunterschieden in der Bildung ist wenig bekannt. Was sind mögliche Ursachen und warum kann die Forschung bisher kaum eindeutige Antworten geben?

Mehr lesen

Nachhilfe-Schule in Hamburg

Thomas Koinzer

Shadow Education? Private Nachhilfe und das öffentliche Schulsystem

Bis zu 30 Prozent der Schüler nehmen Nachhilfeunterricht. Neben Schülern, Studenten und Lehrern bieten seit Jahren auch große Unternehmen Nachhilfe an. Zwar scheint diese dazu beizutragen, Lerndefizite zu beheben, doch fordert sie auch Diskussionen heraus: Erfüllt die Schule ihren Bildungsauftrag? Verstärkt private Nachhilfe Bildungsungleichheiten?

Mehr lesen

Kinowerbung auf dem Gang einer Grundschule

Interview

Deutsch, Mathe, Werbung – Sponsoring in der Schule

Bausparkassen werben in Gratis-Schulheften, Computerfirmen bilden Lehrer weiter und Kinobetreiber plakatieren in der Pausenhalle. Die Präsenz der Wirtschaft an den Schulen, so kritisieren Lehrerverbände, nehme immer aggressivere Formen an. Ein Gespräch über den Sinn von Sponsoring und die Werbeflut an den Schulen.

Mehr lesen

Grafiken zum Thema Schule

Wie verbreitet sind Privatschulen und wer betreibt sie?

Wie verbreitet sind Privatschulen und wer betreibt sie?

Anzahl und Anteil der allgemeinbildenden Privatschulen nach Bundesland (2010/11)


Individuelle Förderung

Titel: Rechenunterricht bei den Zweitklässlern
 Bildrechte Verwendung weltweit 
 Rechtevermerk
picture-alliance / dpa
Notiz zur Verwendung
(c) dpa - Bildarchiv
pixel
Fotograf Bernd Weissbrod

Beate Wischer, Matthias Trautmann

Ideen, Hintergründe und Fallstricke

Lernende unterscheiden sich in ihren Voraussetzungen und Bedürfnissen. Pädagogen und Bildungspolitiker fordern schon länger eine "individuelle Förderung", und Schulen werben vermehrt mit diesem Konzept. Aber was bedeutet es genau und warum lässt es sich so schwer umsetzen?

Mehr lesen

Titel: 700 Wörter für Viertklässler werden zur Pflicht
Bildrechte: Verwendung weltweit
Rechtevermerk: picture alliance / ZB
Fotograf: Patrick Pleul
Notiz zur Verwendung: (c) dpa
Caption: ARCHIV - Ein Schüler in Frankfurt (Oder) meldet sich im Unterricht,
aufgenommen am 14.01.2009. Die Lese- und Schreibkenntnisse vieler
Schüler in Brandenburg lassen zu wünschen übrig. Bildungsministerin Münch
(SPD) zieht die Zügel an

Beate Wischer, Matthias Trautmann

Gestaltungsmöglichkeiten

Wie lässt sich der Anspruch auf Individuelle Förderung einlösen? Welche Ziele, Strategien und Maßnahmen gibt es? Welche Schwierigkeiten treten bei der Umsetzung auf und was kann man daraus für die Gestaltung der Individuellen Förderung an Schulen lernen?

Mehr lesen

Grundschule in Berlin-Neukölln

Anne Piezunka

Das bunte Klassenzimmer

Die Schüler einer Klasse unterscheiden sich in vielen Merkmalen: Geschlecht, ethnische oder soziale Herkunft, Alter, Körpergewicht und anderes mehr. Sie alle beeinflussen aus verschiedenen Gründen den Schulerfolg. Welche Fähigkeiten benötigen Lehrkräfte, um der Vielfalt einer Lerngruppe gerecht zu werden?

Mehr lesen

double-shift.org

Doppelschicht in Jordanien

Morgens werden jordanische Kinder unterrichtet, nachmittags Schülerinnen und Schüler aus Syrien. "Double-Shift" (Doppelschicht) heißt das Modell in Jordanien, das hunderttausenden Flüchtlingskindern eine Schulbildung ermöglicht. (Seite auf Englisch)

Mehr lesen auf double-shift.org

Datenreport

Datenreport 2016: Ein Sozialbericht für die Bundesrepublik Deutschland

Der Datenreport ermöglicht es, sich schnell und verlässlich über statistische Daten und sozialwissenschaftliche Analysen zu den gesellschaftlichen Entwicklungen in Deutschland zu informieren. Die Statistik gibt einen Überblick etwa über die Bevölkerungsentwicklung, den Arbeitsmarkt, den Gesundheitssektor bis hin zu Fragen politischer Partizipation.

Mehr lesen

Doktorhut auf einem Bücherstapel

Meist gelesen im Dossier Bildung

Interaktive Grafik:
Das Bildungssystem in Deutschland
Bildungseinrichtungen, Übergänge und Abschlüsse

Zukunft Bildung:
Was ist Bildung?

Zeitleiste:
Deutsche Bildungsgeschichte – eine Zeitleiste
Unsere interaktive Zeitleiste führt durch die deutsche Bildungsgeschichte

Als Meta-Server und zentraler Wegweiser zum Bildungssystem in Deutschland bietet der Deutsche Bildungsserver Zugang zu hochwertigen Informationen und Internetquellen – umfassend und kostenfrei. Er verweist auf Internet-Ressourcen von Bund und Ländern, der Europäischen Union, von Hochschulen, Schulen, Landesinstituten sowie Forschungs- und Serviceeinrichtungen.

Mehr lesen auf bildungsserver.de

Ihr Feedback

Wir freuen uns über Ihre Anregungen, Kommentare und Themenvorschläge. Schreiben Sie uns: idee@dossierbildung.bpb.de

Kulturelle Bildung

Bildung für nachhaltige Entwicklung und kulturelle Bildung

Wie können kulturelle und politische Bildung Menschen zu nachhaltigem Denken und Handeln anregen? Wie der Themenschwerpunkt zeigt, arbeiten zahlreiche Akteurinnen und Akteure bereits sehr engagiert an tragfähigen Ansätzen.

Mehr lesen

In eigener Sache

Das Dossier "Zukunft Bildung" soll wachsen. Im Laufe der nächsten Wochen und Monate finden Sie hier weitere Texte, Videos und Grafiken rund um das Thema Bildung.