Beleuchteter Reichstag

counter
31.8.2011 | Von:
Andreas Fraude

20 Jahre Deutsche Einheit

Rückschau, Bestandsaufnahmen, Perspektiven

"Der Weg zur Einheit"

Der Weg zur Deutschen EinheitDer Weg zur Deutschen Einheit (© Metropol Verlag)
Als Herausgeber zeichnet Robert Grünbaum gemeinsam mit Andreas H. Apelt (Deutsche Gesellschaft e. V.) und Martin Gutzeit (Berliner Landesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen) für den Band "Der Weg zur Deutschen Einheit. Mythen und Legenden" verantwortlich, der auf einer gleichnamigen Tagung im März 2010 in Berlin fußt. Neben dem titelgebenden Thema wurden hier der ökonomische Zusammenbruch der DDR 1989/90 im Zusammenhang mit der Wirtschafts- und Währungsunion und deren Bedeutung für die Herstellung der deutschen Einheit, "Politische Mythen und Legenden des Einigungsprozesses", die Verfassungsfrage unter dem Aspekt "neue Konstitution oder 'Anschluss'" sowie die internationale Entwicklung und ihre Akteure und Interessen behandelt. Dabei schlossen sich jeweils an ein Hauptreferat eines oder mehrerer Experten Podiumsdiskussionen an, die durch Zeitzeugen, Wissenschaftler und ehemalige politische Akteure bestritten wurden.

Gerhard A. Ritter räumt überzeugend mit einigen "Legenden" auf, wie der, dass die Währungsunion ein Fehler bzw. ökonomisch ein "Desaster" gewesen sei. Auch den Aufbau Ost betrachtet Ritter gerade nicht als gescheitert. Grundsätzlich negative (Vor-)Aussagen übersähen die großen Aufbauleistungen, die im Osten auch mit Hilfe des Westens erbracht worden seien. So entspreche die Infrastruktur in der ehemaligen DDR weitgehend westlichem Niveau und das ehedem völlig vernachlässigte Telekommunikationsnetz sei inzwischen wohl das modernste der Welt (23). Ritter bricht auch eine Lanze für die Abgeordneten der am 18. März 1990 erstmals frei gewählten DDR-Volkskammer, welche nicht selten als "Laienspieler" verspottet werden, die sich von westdeutschen Experten und Politkern hätten über den Tisch ziehen lassen. Dagegen hätten das Parlament und die Regierung de Maizière "ein großes Arbeitsprogramm unter gewaltigem Zeitdruck mit insgesamt großer Kompetenz bewältigt" (20).

Ilko-Sascha Kowalczuk stellt in seinem Beitrag heraus, dass es im Kern der revolutionären Ereignisse und Vorgänge 1989 um Freiheit gegangen sei. Die nationale Frage habe bis zum Mauerfall am 9. November nicht im Vordergrund gestanden, weil es niemand in Ost und West für möglich gehalten habe, dass "Moskau die europäische Jalta-Nachkriegsordnung buchstäblich über Nacht ohne signifikante Gegenwehr und Gegenleistung aus der Hand geben würde" (11ff). Jene "Grüppchen", die auch noch in der Folge einen "diffusen Dritten Weg zwischen Ost und West" propagiert hätten, würden bis heute medial aufgebauscht (116).



NEU: Videoreportagen

Vom Einläuten der Friedlichen Revolution

Rund um den 7. Oktober 1989 herrschte Ausnahmezustand in mehreren Städten der DDR. Polizei, Betriebskampfgruppen und Stasi gingen gewaltsam gegen Demonstranten vor, die friedlich für Reformen, Demokratie und Reisefreiheit eintraten - und sich mit Kerzen, Worten und Zivilcourage gegen die Staatsmacht durchsetzten. Ein filmischer Überblick.

Jetzt ansehen

Themenseite

30 Jahre Mauerfall

Die Berliner Mauer war über 28 Jahre das Symbol der deutschen Teilung und des Kalten Krieges. Am 9. November 1989 reagierte die DDR-Regierung mit Reiseerleichterungen auf den Ausreisestrom und monatelange Massenproteste – die Mauer war geöffnet. Wir präsentieren ausgewählte Angebote zur Geschichte der Mauer und des Mauerfalls.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Cover APuZ 35-37/2019

Das letzte Jahr der DDR

In der tradierten Erfolgsgeschichte von "1989" wird kaum abgebildet, dass der Ausgang der friedliche...

Wer wir sind

Wer wir sind

Der Umbruch war gewaltig, und er hat mehr und tiefere Spuren hinterlassen, als manche wahrhaben woll...

Coverbild Die Einheit

Die Einheit

Wie wurde die Einheit Deutschlands vertraglich vorbereitet? 170 Dokumente aus dem Auswärtigen Amt d...

Coverbild falter Geschichte der DDR

Geschichte der DDR

Von der Staatsgründung über den Mauerbau bis zur Wiedervereinigung: Die Zeitleiste macht die Gesch...

Herbst ´89 in der DDR

Herbst ´89 in der DDR

Kaum ein Ereignis in der deutschen Nachkriegsgeschichte hat so viele Emotionen ausgelöst wie der "M...

Coverbild Geteilte Ansichten

Geteilte Ansichten

Jungen Menschen ist oft nicht (mehr) bewusst, dass Deutschland von 1961 bis 1989 geteilt war. Zuglei...

Die Todesopfer des DDR-Grenzregimes an der innerdeutschen Grenze 1949-1989

Die Todesopfer des DDR-Grenzregimes an der innerdeutschen Grenze 1949-1989

327 Männer, Frauen und Kinder aus Ost und West fielen während der deutschen Teilung dem DDR-Grenzr...

Coverbild 3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit

3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit

Im Herbst 1990 wurde die DDR Teil der Bundesrepublik Deutschland. Doch was wuchs da zusammen? Warum ...

Stasi auf dem Schulhof

Stasi auf dem Schulhof

Die Bespitzelung der DDR-Gesellschaft durch das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) machte auch ...

Deutschland Archiv 2018

Deutschland Archiv 2018

Der Band enthält eine Auswahl der wichtigsten Artikel, die im Jahr 2018 erschienen sind.

Deutschland Archiv 2017

Deutschland Archiv 2017

Der Band enthält eine Auswahl der wichtigsten Artikel, die im Jahr 2017 erschienen sind.

Deutschland Archiv 2016

Deutschland Archiv 2016

Der Band enthält eine Auswahl der wichtigsten Artikel, die im Jahr 2016 erschienen sind.

Schriftenreihe Bd. 1664 "Deutschland Archiv 2015": Cover

Deutschland Archiv 2015

Der Band enthält eine Auswahl der wichtigsten Artikel, die im Jahr 2015 erschienen sind.

Schriftenreihe Bd. 1544 "Deutschland Archiv 2014": Cover

Deutschland Archiv 2014

Der Band enthält eine Auswahl der wichtigsten Artikel, die im Jahr 2014 erschienen sind.

Coverbild Deutschland Archiv 2013

Deutschland Archiv 2013

Der Band enthält eine Auswahl der wichtigsten Artikel, die im Jahr 2013 erschienen sind.

Zum Shop

Deutschlandarchiv bei Twitter

Chronik der Mauer

Es erwartet Sie eine Fülle von multimedial aufbereiteten Informationen über Mauerbau und Mauerfall - und über die Opfer der Grenze.

Mehr lesen auf chronik-der-mauer.de

Dossier

Stasi

Alles wissen, alles kontrollieren, Menschen manipulieren. Aus der Arbeitsweise der DDR-Geheimpolizei "Stasi" ist auch viel zu lernen über die Mechanismen von Diktaturen der Gegenwart. In der DDR überwanden couragierte Bürgerinnen und Bürger allerdings 1989 ihre Angst vor der "Staatssicherheit".

Mehr lesen

Online-Angebot der bpb und der Robert-Havemann-Gesellschaft

jugendopposition.de

Wie haben junge Menschen in der DDR mit Mut und Musik gegen Stasi und SED-Diktatur gekämpft? Zeitzeugen berichten. Mit zahlreichen Texten, Videos, Audios, Fotos und Dokumenten.

Mehr lesen auf jugendopposition.de

Online-Archiv

www.wir-waren-so-frei.de

Fast 7.000 private Filme und Fotos aus der Umbruchzeit 1989/90 sowie über 100 begleitende Erinnerungstexte. Dazu ost- und westdeutsche Medienberichte. Die persönlichen Erfahrungen der Fotografen und Filmemacher bieten zusammen mit der öffentlichen Berichterstattung vielfältige Blicke auf die historischen Ereignisse und deren Auswirkungen auf den Alltag in Ost und West.

Mehr lesen auf wir-waren-so-frei.de

Der Tag in der Geschichte

  • 9. Dezember 1973
    Wegen der Weltwirtschafts-und Ölpreiskrise verabschiedet die Bundesregierung erste Maßnahmen zur Belebung von Konjunktur und Investitionen. Gefördert werden sollen vor allem die Auftrags-, die Beschäftigungs-und die Investitionsbereitschaft. Weiter
  • 9. Dezember 1976
    Nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestimmungen in vorformulierten Vertragsbedingungen (»Kleingedrucktes«) unwirksam, wenn sie den Kunden bzw. Käufer entgegen den Geboten von Treu und Glauben unangemessen benachteiligen (Generalklausel).... Weiter
  • 9. Dezember 1988
    Ursula Lehr (CDU) wird Ministerin für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit als Nachfolgerin Süssmuths (11. 11. 1988), Helmut Haussmann (FDP) Wirtschaftsminister, da Martin Bangemann als EG-Kommissar nach Brüssel wechselt. - Zum Nachfolger Bangemanns als... Weiter
  • 9.- 11. Dezember 1991
    Der Europäische Rat beschließt in Maastricht (Niederlande), die EG zur politischen Union (EU) weiterzuentwickeln. Es handelt sich um die bisher weitestreichende Änderung und Ergänzung der Römischen Verträge (25. 3. 1957). Die Reform forcieren vor allem der... Weiter
  • 8./ 9. Dez. 1989
    Der vorgezogene außerordentliche Parteitag der SED (1. Session) will einen radikalen Bruch mit allen Erscheinungsformen des Stalinismus vollziehen. Er entschuldigt sich beim Volk dafür, dass die ehemalige SED-Führung die DDR in diese »existenzgefährdende... Weiter
  • 8./ 9. Dez. 1989
    Auf dem EG-Gipfel in Straßburg erkennen die Staats-und Regierungschefs in einer Grundsatzerklärung zum Wandel in Mittel-und Osteuropa prinzipiell das Recht der Deutschen auf Einheit an. Es wird ein Zustand des Friedens in Europa angestrebt, in dem das... Weiter

Wird die DDR-Diktatur verharmlost? Und warum begann die intensive Auseinandersetzung mit der NS-Vergangenheit erst so spät? Die Deutung von Geschichte ist oft umstritten - und nicht selten ein Politikum.

Mehr lesen

13. August 1961: In den frühen Morgenstunden beginnt der Bau der Mauer, die Deutsche Teilung wird zementiert. Am Abend des 9. November 1989 kommt es zum Mauerfall. Bald 30 Jahre danach ist Deutschland in vielem noch immer ein Land mit zwei Gesellschaften.

Mehr lesen

Zu dem Thema "Children of Transition, Children of War, the Generation of Transformation from a European Perspective" diskutierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf der Deutschlandforschertagung 2016 vom 3. bis 5. November 2016 in der Universität Wien. Die Tagungsdokumentation gibt Einblick in die Themen und Ergebnisse.

Mehr lesen

Messenger-Projekt

Der Mauerfall und ich

Es ist Leipzig im Spätsommer des Jahres 1989. Die Studentin Kathrin und ihre Freundinnen und Freunde erleben eine Zeit des Umbruchs in der DDR. Im November fällt die Mauer und damit die Grenze, die Deutschland und die Deutschen viele Jahrzehnte trennte. Über ihre Erlebnisse hat Kathrin von August bis November 2019 im bpb-Messengerprojekt "Der Mauerfall und ich" berichtet.

Mehr lesen