Bundeszentrale für politische Bildung
18. März 2020

Neue Angebote der bpb

Liebe Leserinnen und Leser,

ein Virus hält die Welt in Atem. Millionen Menschen sollen möglichst zu Hause bleiben, Wohnzimmer werden zu Büros und Kinderzimmer zu Lernräumen.

Mit unserer täglichen Politikstunde bringen wir politische Bildung in den kommenden Wochen in Ihr Zuhause. Der Infokanal für Messenger Deine tägliche Dosis Politik versorgt Sie weiterhin jeden Morgen mit interessanten Hintergrundinfos zu Politik und Geschichte. Und wie gewohnt halten wir Sie auch auf Facebook, Twitter und Instagram auf dem Laufenden.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern durch unsere Angebote. Kommen Sie gut und gesund durch die nächsten Wochen!

Ihr Newsletter-Team der bpb

Wir sagen unsere Veranstaltungen bis auf Weiteres ab. Auch unsere Medienzentren in Bonn und Berlin bleiben geschlossen. Unsere Publikationen können Sie weiterhin über den Shop bestellen. Alle Infos: bpb.de/corona.
Das Bild zeigt ein 3D-Modell des Coronavirus SARS-CoV2

euro|topics-Dossier: Coronavirus

Europa ist im Ausnahmezustand: Grenzen werden abgeriegelt, Schulen geschlossen und Veranstaltungen verboten. Wie kommentiert die europäische Presse den Umgang mit dem Coronavirus? euro|topics zitiert täglich die wichtigsten Stimmen aus Online- und Printmedien in über 30 Ländern.
Zur Presseschau

Online-Angebote

THEMENSEITE FLUCHT UND ASYL

 

Migrationspolitik – Februar 2020

 
Die Situation an der EU-Außengrenze zur Türkei spitzt sich zu. Was ist sonst noch in der Migrations- und Asylpolitik im letzten Monat passiert? Wie haben sich die Flucht- und Asylzahlen entwickelt? Wir blicken zurück auf die Situation in Deutschland und Europa.
weiter
Teilen: Facebook   |   Twitter
 

MEDIATHEK

 

Zahlen und Fakten: Europa - Migration

 
Wanderung, Migration, Einbürgerung - Europa ist von starker Zu- und Abwanderung geprägt. Mehrere hunderttausend Menschen wandern jährlich aus Europa aus und nach Europa ein. Der Film zeigt die wichtigsten Zahlen zur Migration aus dem Angebot "Zahlen und Fakten: Europa".
weiter
Teilen: Facebook   |   Twitter
 

LÄNDERPROFILE MIGRATION

 

Regionalprofil Nordafrika

 
In aktuellen Debatten um Einwanderung in die Europäische Union stehen häufig nordafrikanische Staaten im Fokus, da sie wichtige Transitländer für Migrantinnen und Migranten sind, die über das Mittelmeer nach Europa gelangen wollen. Aber auch innerhalb der Region gibt es ein hohes Mobilitätsaufkommen.
weiter
Teilen: Facebook   |   Twitter
 

DOSSIER IRAN

 

Irans Außenhandel: über Handelspartner, die Bedeutung von Erdöl und internationale Sanktionen

 
Irans Wirtschaft ist auf den Export von Rohöl angewiesen. Beeinträchtigt wird der Außenhandel von internationalen Sanktionen gegen das Land. Der Wirtschaftswissenschaftler Mohammad Farzanegan skizziert die Entwicklung der iranischen Exportwirtschaft seit 1979 und die Entwicklungspläne des Regimes.
weiter
Teilen: Facebook   |   Twitter
 

UKRAINE-ANALYSEN

 

MH-17-Prozess / Donbas: Fünf Szenarien

 
Am 17. Juli 2014 stürzte der Flug MH-17 über der Ostukraine ab, wobei alle 298 Insassen ums Leben kamen. Diese Ausgabe der Ukraine-Analyse befasst sich mit den Hintergründen und den juristischen Konsequenzen des Abschusses und nimmt zudem die aktuellen Entwicklungen des Konflikts im Donbas in den Blick.
weiter
Teilen: Facebook   |   Twitter
 
Jüdisch in Europa, Teil 1

Jüdisch in Europa

In dem Arte-Zweiteiler "Jüdisch in Europa" begeben sich der Journalist Yves Kugelmann und die Filmproduzentin Alice Brauner auf eine Reise, um jüdisches Leben in Europa aufzuspüren. Sie zeigen, wie Juden heute in Europa leben, wo die alten und neuen Zentren be- und entstehen und wie sich die jüdische Gemeinschaft wandelt.
Zur Mediathek

Publikationen

AUS POLITIK UND ZEITGESCHICHTE

 

Freie Rede

 
Die Meinungsäußerungsfreiheit ist für die demokratische Willensbildung unerlässlich und genießt in Deutschland weitreichenden Schutz. Wie verhält sich dieses Grundrecht zu Hate Speech und Political Correctness?
weiter
Teilen: Facebook   |   Twitter
 

ZEITBILDER

 

Wir Kapitalisten

 
Das Bild- und Lesebuch nähert sich dem Phänomen Kapitalismus mit Essays und Kunstwerken über seine verschiedenen Facetten.
weiter
Teilen: Facebook   |   Twitter
 

SCHRIFTENREIHE

 

Das neue Wir

 
Es gibt viele Formen von Zuwanderung nach Deutschland. Lange Zeit wurden diese Menschen aber ignoriert, zur Assimilation gedrängt, oder es wurde ihre Zugehörigkeit bestritten. Jan Plamper plädiert dafür, das Potenzial anzuerkennen, das in der Vielfalt der Identitäten hierzulande liege.
weiter
Teilen: Facebook   |   Twitter
 

SCHRIFTENREIHE

 

Die offene Stadt

 
Unsere Städte sind Kristallisationspunkte der Zivilisation. Sie boten von jeher Räume zur Begegnung, Foren zum Austausch und Impulse für Fortschritt. Zugleich aber bildeten sie in ihrer Komplexität den Nährboden für Konflikte und Exklusion. Richard Sennett lotet dieses Spannungsverhältnis aus.
weiter
Teilen: Facebook   |   Twitter
 

THEMENBLÄTTER IM UNTERRICHT/EXTRA

 

18. März 1848/1990: Meilensteine der deutschen Demokratiegeschichte

 
Der 18. März steht mit den revolutionären Berliner Barrikadenkämpfen vom 18. März 1848 und der ersten freien DDR-Volkskammerwahl vom 18. März 1990 in besonderem Maße für die repräsentative Demokratie, für Menschen- und Bürgerrechte und für die Einheit Deutschlands.
weiter
Teilen: Facebook   |   Twitter
 
bpb:magazin 1/2020

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.
Zum Shop
Die bpb auf:
Facebook
Twitter
YouTube
bpb.de
Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter erhalten wollen, können Sie sich auf https://www.bpb.de/newsletter unter Eingabe Ihrer E-Mail Adresse und mit Klick auf "Kündigen" vom Newsletter "Neue Angebote der bpb" (HTML-Version) abmelden. Bitte beachten Sie den dortigen Hinweis zur Bestätigung der Abmeldung. 

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, schreiben Sie bitte an: info@bpb.de 

Informationen zu Datenschutz und Betroffenenrechten: https://www.bpb.de/datenschutz

© Bundeszentrale für politische Bildung 2020 (https://www.bpb.de/impressum)