Dossierbild: Planspiele

Planspiel

Ohne Moos nix los


Teilnehmerzahl: Mind. 10
Altersstufe: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Zeitbedarf: unbestimmt - Mindestens 2 x 90 Minuten
Preis Materialien od. Lizenz: Kostenloser Download

Kurzbeschreibung:
"Stell Dir vor, Du hast ´ne eigene Bude, ein Auto und ein Einkommen." Im Spiel proben Jugendliche die selbstständige Existenz mit dem Ziel den Umgang mit Geld zu üben und Krisensituationen zu meistern.

Zielsetzung:
Das Planspiel hat zum Ziel,
  • den Umgang mit Geld zu üben,
  • Krisensituationen zu meistern,
  • zu sensibilisieren für die Gefahren des sorglosen Umgangs mit Geld,
  • die Wirkung von Krediten auf das Haushaltsbudget kennenzulernen;

einen Anreiz zur Reflexion zu geben über
  • das Verhältnis von Einnahmen und fixen/variablen Ausgaben ,
  • die Notwendigkeit individueller und gesellschaftlicher Problemlösung.

Spielablauf:
Vor allem Jugendliche geraten schnell in finanzielle Probleme und Abhängigkeiten, weil ihnen Erfahrungen im verantwortlichen Umgang mit Geld fehlen. Dies ist besonders dann der Fall, wenn sie sich eine selbständige Existenz aufbauen wollen (Haushaltsgründung, Wohnungsanmietung etc.). Damit Jugendliche in einem geschützten Raum, sozusagen "am grünen Tisch", und trotzdem möglichst realistisch den Umgang mit Geld spielerisch einüben, sollen sie wie im täglichen Leben, Monat für Monat mit Ihrem Geld auskommen und mit den Alltagsschwierigkeiten fertig werden nach dem Motto: "Stell Dir vor, Du hast ´ne eigene Bude, ein Auto und ein Einkommen und das ein ganzes Jahr lang."

Im Spiel werden "12 Monate" (oder weniger) durchspielt. Der "Monat Januar" gilt als Probedurchlauf, in dem die Spielregeln noch locker gehandhabt werden. Alle Spieler/innen haben ihre monatlichen Einkünfte, von denen sie jeden Monat bestimmte Ausgaben (z.B. Miete, Bekleidung) bezahlen müssen. Am jeweiligen Monatsende wird abgerechnet.

Alle Spieler/innen bekommen bei der Buchungsstelle ihre monatlichen Einnahmen. In den nächsten Monaten erfolgt hier neben der Geldausgaben die Endabrechnung. Bei einer Beratungsstelle werden Gespräche über den realistischen Wert der Ausgaben geführt, um dann jeden Monat Ausgaben in einem festgelegten Rahmen zu bestimmen. Hier wird jeden Monat eine Lifecard gezogen, die alltägliche Begebenheiten schildert (z.B. Autounfall, Erbschaft). In den Monaten April, Juli, Oktober werden besondere Lifecards, gezogen, die schwerwiegende Veränderungen bewirken. Zudem versuchen die Spieler/innen in Krisensituationen mit den Berater/innen nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

Bei der Finanzdienstleistungsstelle nehmen die Teilnehmer/innen Kredite auf, führen Wohnungswechsel sowie Autoan- und -verkauf durch. Ziel ist es, einfach mal ein Jahr lang "selbständig" zu "leben" und dabei Erfahrungen zu machen, die nicht weh tun, weil sie "nur" gespielt werden.

Materialien oder Planspielordner:
Die Materialen zum Planspiel können unter folgendem Link herunter geladen werden:
www.sowi-online.de/methoden/dokumente/bohrplan.pdf

Inhaltliche Vorbereitung der Teilnehmer:
Durch den Spielleiter ist eine gründliche Einarbeitung und Vorbereitung erforderlich. Zur Nachbereitung bieten sich weitere inhaltliche Schwerpunkte an. Bei der eigenen Gestaltung existieren erhebliche Freiräume entsprechend den Zeitvorgaben und der Zusammensetzung der Teilnehmer/innen-Gruppe.

Vorschläge zur Seminargestaltung:
Das Spiel bietet sich insbesondere an als Einstieg in die Auseinandersetzung um Verbrauchsausgaben und -notwendigkeiten, Gefährdungen durch sorglosen Konsum und Risiken in der Einkommenserzielung. Besonders lehrreich wäre es auch, wenn ein/e professionelle/r Schuldnerberater/in zur zweiten Doppelstunde zur Beratung eingeladen würde.

Anmerkungen:
  • Das Spiel wurde 1995 publiziert in: Steinmann, Bodo; Weber, Birgit (Hg.): Handlungsorientierte Methoden in der Ökonomie. Neusäß: Kieser-Verlag, 157-172.
  • Das Spiel ist aus dem Jahre 1995, die Währung ist DM.

www.sowi-online.de/methoden/dokumente/bohrplan.pdf
Anbieter:
Bildungsverlag EINS GmbH
(ehem. Kieser-Verlag)
Sieglarer Straße 2
53842 Troisdorf
Deutschland