Diskutieren Sie mit auf dialog.bpb.de

März 2018

05.03.2018: Brexit

Good Morning,
es ist mal wieder Zeit für ein kleines Brexit-Update: Die EU hat letzte Woche einen ersten Entwurf des Austritt-Vertrags mit GB vorgelegt und die britische Premierministerin Theresa May hat eine Grundsatzrede zum Brexit gehalten.

Wissen wir jetzt mehr?
  • Was klar ist: Die Uhr tickt, in gut einem Jahr (29.03.2019) sollen die Briten die EU verlassen, zumindest auf dem Papier. Bis zur endgültigen Trennung soll es noch eine zweijährige Übergangsphase geben.
  • Wie der Handel zwischen GB und der EU künftig konkret aussehen soll, ist noch unklar. GB will nach dem Brexit weder Mitglied der europ. Zollunion noch Mitglied des europ. Binnenmarktes sein. May hatte am Freitag ein Freihandelsabkommen vorgeschlagen.
  • Ein kniffliger Streitpunkt sind Grenzkontrollen zwischen dem EU-Mitglied Irland und dem künftigen Nicht-EU-Mitglied Nordirland: Laut EU-Vertragsentwurf soll es auch nach dem Brexit keine Grenzkontrollen geben und Nordirland zumindest faktisch im Binnenmarkt und der Zollunion der EU bleiben. May lehnte dies kategorisch ab, da es den gemeinsamen britischen Markt untergraben würde.
Die Nordirland-Frage ist auch deswegen so schwierig, weil der Frieden in dem Land zwischen der protestantischen und katholischen Bevölkerung seit den Brexit-Verhandlungen instabil geworden ist. Ausführlich kannst du das in unserem Konfliktporträt nachlesen: www.bpb.de/54664

Einen guten Wochenstart wünscht
deine bpb Online-Redaktion

29.03.2018



Deine tägliche Dosis Politik

Von Montag bis Freitag schicken wir dir jeden Morgen kurze Erklärtexte zu Begriffen aus Politik und Geschichte, Hinweise auf interessante bpb-Angebote und Hintergrundinfos zu aktuellen Themen und Debatten.

Mehr lesen

Deine tägliche Dosis Politik - Quiz

Hier kannst du dir alle Quiz ansehen - und natürlich nochmal spielen!

Mehr lesen