Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Buntes Programm zum Tag der Offenen Tür | Presse | bpb.de

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

Buntes Programm zum Tag der Offenen Tür Staatssekretär Wewer, Oberbürgermeisterin Dieckmann und Präsident Krüger begrüßen Bonner am neuen bpb-Standort

/ 2 Minuten zu lesen

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) in Bonn lädt ein zum Tag der Offenen Tür. Am 17. Oktober ab 13.30 Uhr öffnet sie ihre Pforten an ihrem neuen Standort in der Adenauerallee 86 und bietet Bonnern und Bonnerinnen einen Einblick in ihre Arbeit.

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) in Bonn lädt ein zum Tag der Offenen Tür. Am 17. Oktober ab 13.30 Uhr öffnet sie ihre Pforten an ihrem neuen Standort in der Adenauerallee 86 und bietet Bonnern und Bonnerinnen einen Einblick in ihre Arbeit. Informationen und Hintergrundgespräche gibt es zu den zahlreichen Büchern und Zeitschriften, dem Jugend- und Kinderangebot sowie zu den Veranstaltungen und Studienreisen. Zu den Ausbildungsplätzen der bpb geben die Azubis und der Ausbildungsleiter Auskunft.

Punkt 14.00 Uhr werden die Gäste begrüßt von Dr. Göttrik Wewer, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, Bärbel Dieckmann, Oberbürgermeisterin der Bundesstadt Bonn und Thomas Krüger, Präsident der bpb. Ausgiebig gefeiert und gelacht werden kann mit "Pause & Alich" vom Pantheon Theater, die um 15 Uhr auf der Bühne stehen, und mit Isabel Trimborn, die ihr kabarettistisch-musikalisches Programm "Paradies und das ..." präsentiert. Jazzmusik gibt es von "Knaller & Die Herren", später legt ein DJ aktuelle Hits und Chill-Out bis in den späten Abend auf. Dass die Kleinen bei der bpb nicht zu kurz kommen, zeigt das Kinderprogramm: Nach dem Toben auf der Hüpfburg, dem Kinderschminken oder dem Besuch der Button-Bastel-Straße können die jungen Gäste der bpb Christoph von der Maus zusammen mit der Handpuppe Bärbel Breitfuß aus HanisauLand.de auf der Bühne erleben.

Die Bundeszentrale für politische Bildung kann auf 50 Jahre erfolgreiche politische Bildungsarbeit zurückblicken - 50 Jahre, die auch durch die bewährte Zusammenarbeit mit der Bundesstadt Bonn geprägt sind. Das spannende Zusammenspiel von Kontinuität und Innovation bei den Inhalten, Themen und Formaten zeichnet ihre Arbeit aus - eine Mischung, die sich in ihrer Produktpalette und den Aktionen, Veranstaltungen sowie in Aktivitäten innerhalb der vielfältigen Förderlandschaft widerspiegelt. Mit dem Umzug in einen modernen und attraktiven Bürokomplex beendet die bpb auch räumlich ihre strategische Neupositionierung und -ausrichtung.

Weitere Informationen zum Programm unter Tag der Offenen Tür.

Zur Bundeszentrale für politische Bildung gelangen Sie mit den U-Bahnlinien 16, 63, 66, Haltestelle Bundesrechnungshof/Auswärtiges Amt.

Sie sind herzlich eingeladen zum Presserundgang um 15.30 Uhr durch das neue Haus, geführt von Thomas Krüger, Präsident der bpb. Treffpunkt: Pressestand an der Pergola im Garten.

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 228 99515-284
Fax +49 228 99515-293
E-Mail Link: schuetz@bpb.de

Fussnoten