30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

27.5.2013

Eurokrise - Chance für Europa oder Ende eines Traumes?

Podiumsdiskussion über die Zukunft der Eurozone und unseres Finanzsystems

Die Eurokrise verunsichert viele Menschen in Hinsicht auf die Stabilität der EU und der sozialen Sicherungssysteme. Hat der Euro in seiner heutigen Form noch eine Zukunft? Und vor allem: Was folgt dieser Krise?

In der nächsten Themenzeit „Eurokrise - Chance für Europa oder Ende eines Traumes?“ diskutiert die Moderatorin Almut Möller von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik mit dem Politikwissenschaftler Dr. Marco Michel, der Wirtschaftsjournalistin Dr. Ursula Weidenfeld und dem früheren BDI-Präsidenten und Eurokritiker Prof. Hans-Olaf Henkel über die Zukunft der Eurozone und unseres Finanzsystems sowie Deutschlands Rolle in dieser Krise.

Die Themenzeit findet statt am 3. Juni 2013 um 19:00 Uhr in der Bundeszentrale für politische Bildung, Friedrichstraße 50 (4. Stock), 10117 Berlin.

Weitere Informationen und ein Link zur Anmeldung unter www.bpb.de/160037

Der Themenraum ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung und der Zentralen Landesbibliothek Berlin. Im Rahmen der Begleitveranstaltung „Themenzeit“ in den Räumlichkeiten der bpb beziehen Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Medien in verschiedenen Formaten wie Podiumsdiskussionen, Lesungen etc., zu den jeweiligen Themen bzw. Teilaspekten Stellung. Diese können anschließend im Verlauf des Monats von den Nutzern im Themenraum der AGB/ZLB weiter vertieft und bearbeitet werden.

PDF-Icon Pressemitteilung als pdf


Pressekontakt bpb


Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
»www.bpb.de/presse«


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media