Pressekonferenz Wahl-O-Mat

4.7.2016

Anerkennung für Engagement gegen Extremismus

Bundesinnenminister Thomas de Maizière eröffnet Sommerfest mit Demokratietrainern des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein zum Sommerfest des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ (ZdT) am 11. Juli 2016, 14.30 Uhr (Registrierung ab 13.30 Uhr), in der Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund, In den Ministergärten 3, 10117 Berlin.

Bundesminister des Innern Thomas de Maizière wird das Sommerfest nutzen, um den im Rahmen des Bundesprogramms ausgebildeten Demokratietrainern für ihr Engagement zu danken. Die Demokratietrainer sensibilisieren in Vereinen und Verbänden dafür, extremistisches Verhalten zu erkennen und beraten bei Konflikten. Mit dem von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb umgesetzten Bundesprogramm fördert das Bundesministerium des Innern Projekte für demokratische Teilhabe und gegen Extremismus.

In einer Diskussionsrunde wird sich Thomas de Maizière mit den Engagierten über ihre Erfahrungen austauschen. Darüber hinaus soll über Strategien für die Zukunft gesprochen werden. Denn nach dem erfolgreichen Abschluss der letzten Förderphase wird das Programm, das bisher auf die Neuen Bundesländer konzentriert war, auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet und der Etat von 6 auf 12 Millionen Euro verdoppelt. An der Diskussion wird auch Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Beauftragte der Bundesregierung für die Neuen Länder, teilnehmen.

Das vollständige Programm finden Sie unter: www.zusammenhalt-durch-teilhabe.de/akteure/143385/sommerfest-des-bundesprogramms-zusammenhalt-durch-teilhabe-/

Bitte nutzen Sie zur Akkreditierung das unten bereitgestellte Formular.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Kraft
-Pressesprecher -

PDF-Icon Formular zur Akkreditierung.

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media