BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

27.11.2009

schule@museum - Ausschreibungsende verlängert bis zum 7. Dezember

Ideen für innovative Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Museen gesucht

Bis zum 7. Dezember 2009 haben Schulen und Museen noch Zeit, sich zu einem Bildungs-Tandem zusammenzuschließen und sich mit einer kreativen Projektidee bei schule@museum zu bewerben. Aus allen Einsendungen werden dann bis Ende Januar 16 Modelle ausgewählt, die über zwei Jahre hinweg intensiv begleitet werden.

Bis zum 7. Dezember 2009 haben Schulen und Museen noch Zeit, sich zu einem Bildungs-Tandem zusammenzuschließen und sich mit einer kreativen Projektidee bei schule@museum zu bewerben. Aus allen Einsendungen werden dann bis Ende Januar 16 Modelle ausgewählt, die über zwei Jahre hinweg intensiv begleitet werden. Mit dem Aufruf schule@museum Bildungspartnerschaften gestalten werden Ideen für eine dauerhafte Zusammenarbeit von Schulen und Museen gesucht.

Ziel der Initiative ist, bundesweit verschiedene Kooperationsformen zwischen Schule und Museum anhand eines interkulturellen Themas zu erproben. Das Projekt ist eine Gemeinschaftsaktion des Deutschen Museumsbundes, des BDK-Fachverbands für Kunstpädagogik, des Bundesverbands Museumspädagogik, der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und der Stiftung Mercator.

Teilnehmen können Tandems aus Museen und Schulklassen der Sekundarstufe I. Besonders Real-, Haupt- und Förderschulen sind zur Teilnahme aufgerufen. Museen und Schulen können sich nur gemeinsam mit einer Idee für eine Bildungspartnerschaft bewerben. Die besten Konzepte werden über zwei Schuljahre hinweg erprobt. Im Anschluss sollen sie langfristig im Rahmen des Regelunterrichts verwirklicht werden.

Die Tandems erhalten eine finanzielle Unterstützung zur Durchführung des Projekts, Beratung durch Experten und Einladungen zu bundesweiten Fachworkshops. Zudem können sie sich mit den anderen Tandems vernetzen.

Die Initiative schule@museum besteht bereits seit 2004, sie soll nun in feste Strukturen in der Kooperation von Schulen und Museen etabliert werden. Details zum Ablauf des Projekts und zur Bewerbung finden Sie auf der Website
www.schule-museum.de

  • Pressemitteilung als PDF-Icon PDF-Version (85 KB)

    Mehr Informationen erhalten Sie bei

    Projektbüro schule@museum
    Monika Dreykorn
    Tel +49 (0)911 76612-39
    info@schule-museum.de
    www.schule-museum.de

    Pressekontakt Stiftung Mercator

    Stiftung Mercator
    Christiane Duwendag
    Huyssenallee 46
    45128 Essen
    Tel +49 (0)201 24522-42
    Fax +49 (0)201 24522-142
    duwendag@stiftung-mercator.de

    Pressekontakt

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Daniel Kraft
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


  • Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

    Mehr lesen

    Pressebereich

    Wahl-O-Mat

    Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

    Mehr lesen

    Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

    Mehr lesen

    Pressekontakt

    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


    Mehr lesen

    Das Cover des neuen bpb:magazins
    bpb:magazin

    bpb:magazin 1/2021

    Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

    Mehr lesen

    Die bpb in Social Media