Meine Merkliste

Friedenschancen im Nahen Osten?

Friedenschancen im Nahen Osten? Themenblätter im Unterricht Nr. 61

von Prof. Dr. Berthold Meyer

Produktvorschau

Allgemeine Informationen

Inhaltsbeschreibung

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht über den Nahost-Konflikt berichtet wird. Trotzdem oder gerade deshalb hinterlässt er Zuschauer und Leser oft ratlos. Umso wichtiger ist es, einzelne Argumente richtig zuzuordnen und herauszufinden, was hinter ihnen steckt.

Über die Arbeit mit dem Themenblatt sollen die Schüler die verschiedenen, z.T. unvereinbaren Positionen der Konfliktparteien kennen- und analysieren lernen. Auf diese Weise kann ein tieferes Verständnis für die Komplexität des Nahost-Konflikts entwickelt werden. Mit Hilfe eines Prioritätenspiels wird die Unversöhnlichkeit der Gegensätze konkretisiert. Die Schüler sollen selbst in die Rolle derjenigen Parteien schlüpfen, die sich über die Schaffung des Staates Palästina streiten. Dies ermöglicht zu erkennen, dass es auf beiden Seiten Scharfmacher und auf Ausgleich hinarbeitende Menschen gibt.

Die Ausgabe der Themenblätter enthält einen Klassensatz von 27 doppelseitigen (identischen) Arbeitsblättern im Abreißblock. Hintergrundinformationen für Lehrkräfte bieten einen Überblick über das Thema und geben Hinweise für den Einsatz des Arbeitsblattes und der Kopiervorlagen im Unterricht.

Produktinformation

Bestellnummer:

5954

Reihe:

Themenblätter im Unterricht

Autor/-innen:

Prof. Dr. Berthold Meyer

Ausgabe:

Nr. 61

Seiten:

64

Erscheinungsdatum:

02.11.2006

Downloads:

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
1,00 €

Israel – Nah im Osten

1,00 €

Israel aus dem Blickwinkel junger Menschen. Das Buch beleuchtet den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern, fragt nach den Folgen des Holocaust für die israelische Gesellschaft und stellt…

Video Dauer
Video

Glaubensfragen. Eine virtuelle Führung durch Jerusalem

Jerusalem ist die Hauptstadt Israels und ein wichtiger Ort für Judentum, Christentum und Islam. Die Stadt ist zugleich ein internationaler Schauplatz des Israelisch-Palästinensischen Konflikts.

Audio Dauer
Podcast

Antisemitismuskritische Bildungsarbeit (8/10)

Wie nehmen Jüdinnen und Juden das Leben in Deutschland wahr? Was ist eigentlich jüdischer Humor? Oder jüdische Musik? Über diese und weitere Themen spricht Journalistin Pola Sarah Nathusius mit…

Artikel

Der Anhänger von Karoline Cohn

Dieser Kettenanhänger mit der Inschrift „Masel Tov“ gehörte Karoline Cohn aus Frankfurt. Seine Entdeckung 70 Jahre später in Sobibór gibt Zeugnis von ihrer Ermordung.

Artikel

Karte von Fritz Freudenheim

Die meisten der über 500.000 deutschen Juden und Jüdinnen fühlten sich ihrem Heimatland durch Sprache, Kultur und Geschichte so eng verbunden, dass sie die Auswanderung als praktisch undenkbar…