The Years of Change 2020

Dokumentation

Deutschland, Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien und die Slowakei standen 2019 im Fokus. Wir fragten, wie die anni mirabiles in die Gegenwart hineinwirken. Wie sind all die Revolutionen nach 1989 zu bewerten, bei denen sich die Massen für Menschenrechte und demokratische Ordnung eingesetzt haben? Und in die Zukunft blickend: Wie kann man junge Generationen gegen -ismen immunisieren, damit sie sich demokratischen Werten verpflichtet fühlen? Wie lassen sich die vielen Erfahrungen des Widerstands, des Undergrounds und politischen Engagements für die Wiederherstellung des Vertrauens in Demokratien nutzen? Literatur als Kommunikationsmittel, sensible Zeitzeugin der Gegenwart und Seismographin der Zukunft bereichert die politische Bildung mit ungewöhnlichen Perspektiven, Brüchen und Bildwelten, die aufhorchen lassen, Leerstellen füllen und neue Fragen aufwerfen.

Impressionen der Veranstaltung 2019

Years of Change.

The Years of Change 1989-1991

Programm 2019

Deutschland, Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien und die Slowakei standen 2019 im Fokus. Wir fragten, wie die anni mirabiles in die Gegenwart hineinwirken.

Mehr lesen

Veranstaltungskalender

August 2020 / September 2020

10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
Zurück Weiter

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen