Meine Merkliste Geteilte Merkliste

"Die wahre Macht der Datensammler"

Bonner Gespräche 2016 Programm Hinweise zur Übernachtung Hinweise zur Anfahrt Redaktion

"Die wahre Macht der Datensammler" Markus Morgenroth bei den Bonner Gesprächen 2016

/ 1 Minute zu lesen

"Ich habe doch nichts zu verbergen. Ich tausche mich doch nur über meine Hobbys aus, schicke lustige Bilder hin und her, rede über private Daten. Wen soll das denn alles interessieren? Wer wertet das denn aus? Das ist doch totaler Quatsch." Diesem Trugschluss widmet sich Morgenroth in seinem Vortrag anhand schockierend realer Beispiele.

Markus Morgenroth bei den Bonner Gesprächen 2016

"Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich! Die wahre Macht der Datensammler"

Markus Morgenroth bei den Bonner Gesprächen 2016

"Ich habe doch nichts zu verbergen. Ich tausche mich doch nur über meine Hobbys aus, schicke lustige Bilder hin und her, rede über private Daten. Wen soll das denn alles interessieren? Wer wertet das denn aus? Das ist doch totaler Quatsch." Diesem Trugschluss widmet sich Morgenroth in seinem Vortrag anhand schockierend realer Beispiele.

Markus Morgenroth, der ehemalige Informatiker aus dem Silicon Valley ist heute selbstständiger Berater für Datenschutz und Big Data in Deutschland. Mit seinem Buch "Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich! Die wahre Macht der Datensammler" erreichte er in kürzester Zeit den Beststeller-Status. Wie werden Daten eigentlich gesammelt? Wer sammelt sie? Warum ist das Sammeln von Daten so problematisch? Was muss passieren, damit es nicht so weiter geht? Diesen Fragen geht Morgenroth nach: Unternehmen sammeln immer mehr Daten über bestehende und zukünftige Kunden, Mitarbeiter und Bewerber. Auch wenn das Erfassen und Auswerten dieser Daten aus vielen Gründen sehr verlockend ist, so birgt es gleichzeitig eine Reihe von Nachteilen und Risiken. Die große Herausforderung für die Zukunft wird es sein, den richtigen Umgang mit diesem Thema zu finden. Mit drastischen, realen, alltagsorientierten Beispielen macht Markus Morgenroth auf die konkreten Risiken durch Big Data aufmerksam und wirbt für die Sensibilisierung der Gesellschaft zur informationellen Selbstbestimmung und digitalen Selbstverteidigung.

Fussnoten