Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Politische Kultur

Politische Kultur

P. K. bezeichnet die konkrete Struktur und die tatsächliche Wirkung der politischen Einrichtungen eines politischen Gemeinwesens auf die Einstellungen und Werte, Forderungen und Leistungen der Bürgerinnen und Bürger (Interner Link: Bürger/Bürgertum) gegenüber diesen Einrichtungen sowie im Gegenzug die (verantwortungsbewusste) Teilnahme der Bürger und Bürgerinnen an diesen Einrichtungen (z. B. Einstellung gegenüber Radikalismus, Engagement für sozialpolitische Einrichtungen, Wahlbeteiligung, persönlicher Einsatz für die Interner Link: Grundrechte etc.). Ugs. bezeichnet p. K. den Stil der politischen Auseinandersetzung (Streitkultur).

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Infodienst Radikalisierungsprävention

"Erwartungsdreieck Evaluation"

Politik, Wissenschaft und Praxis haben unterschiedliche Erwartungen an Evaluationen. Kurzfristige Wirkungsnachweise sind aus Sicht der Praxis unbefriedigend, so Dennis Walkenhorst von VPN.

fluter
Vergriffen

Hast du heute schon was vor? – Mitmachen

Vergriffen
  • Pdf

Tut Mitmachen weh? Hat jeder, der sich engagiert, ein Helfersyndrom? fluter, das Jugendmagazin der bpb, hat mit denen gesprochen, die es tun – mitmachen.

  • Pdf
Politik im Freien Theater
veranstaltet von der bpb

Macht!

  • 29.09. – 08.10.2022
  • ab 11:00 Uhr
  • Frankfurt am Main