Meine Merkliste

Auschwitz heute: Wiesława Borysiewicz

Auschwitz heute: Wiesława Borysiewicz

von: Bombay Flying Club

Der Photograph Martin Blume erarbeitet seit vier Jahren an der Stätte des KZ Auschwitz-Birkenau und ist während seiner Arbeit dort immer wieder in Kontakt mit Überlebenden gekommen. Er versucht seine Bilder als Auslöser für Erinnerungen zu nutzen. In diesem Experiment mit Bildern begegnet er Wiesława Borysiewicz und zeigt ihr seine Bilder.

Inhalt

Wiesława Borysiewicz (geb. am 31. Juli 1929 in Warschau) wurde zusammen mit ihren Eltern, ihrer Schwester und ihrem Bruder am 6. August 1944 von SS-Eskorten mit Hunden aus ihrem Wohnhaus in Warschau abgeführt. Die ganze Familie wurde zunächst zum Güterbahnhof West gebracht. Von dort ging es zum Zwischenlager Pruszków, wo schon tausende Warschauer auf ihren Weitertransport warteten. In Pruszków musste die Familie einen Tag und eine Nacht unter freiem Himmel im Zwischenlager verbringen. Am nächsten Tag wurden sie in Viehwaggons nach Auschwitz-Birkenau deportiert.

Mehr Informationen

  • Kamera: Uwe H. Martin, Poul Madsen

  • Schnitt: Uwe H. Martin, Frauke Huber, Henrik Kastenskov, Poul Madsen

  • Redaktion: Hanna Huhtasaari

  • Sound: Poul Madsen, Uwe H. Martin

  • Tonmischung: Claus Haargaard

  • Übersetzung: Dorota Sliwonik

  • Produktion: 16.01.2015

  • Spieldauer: 6 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: Bombay Flying Club für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.