Meine Merkliste

Krieg gegen die Ukraine. Eine (Bahn-) Reise durch die Ukraine // Go East III

Krieg gegen die Ukraine. Eine (Bahn-) Reise durch die Ukraine // Go East III

Putins Russland führt einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Trotz allem hat die bpb beschlossen, ihre virtuelle Reise fortzusetzen. Gerade jetzt, in dieser dunkelsten Stunde der jüngsten ukrainischen Geschichte. Aus Solidarität mit den Menschen dort und um zu zeigen, um was es geht. Teil 2 der Reise ist die nächste Station des Schnellzugs – nachdem wir Lemberg mit dem D8 verlassen haben – Kiew. In Kiew und Umgebung treffen wir im Livegespräch Paul Ronzheimer, Andrej Kurkow und Yevgenia Belorusets.

Inhalt

Teil 2, Lemberg – Kiew // Wir treffen vor Ort in der Ukraine Paul Ronzheimer, Yevgenia Belorusets und Andrij Kurkow // Montag, 7.3.2022 // 20 Uhr

Die Lage an der ukrainischen Grenze war angespannt. Russland hatte einen Teilabzug der nahe der Ukraine stationierten Truppen angekündigt, Beobachtungen der USA und der NATO berichteten aber von zusätzlicher Mobilisierung. Auch sich intensivierende Schusswechsel an der Front im Donbass nährten die Befürchtung einer bevorstehenden Eskalation. In dieser Situation setzte die bpb ihre bisherigen "virtuellen" Bahnfahrten durch Europas Osten fort. Am Montag, den 21.02.2022, wurden per Livestream drei Orte entlang der Strecke des Schnellzuges "D8" angefahren. Die Reise begann in Czernowitz, führt über Ivano-Frankivsk bis nach Lviv (Lemberg): https://youtu.be/UiS5Ge2MFo0

Inzwischen führt Putins Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Am 24. Februar 2022 begann die Invasion russischer Truppen. Seitdem dauert der Krieg Russlands mit zunehmender Härte und Zerstörung an. Die genauen Opferzahlen sind unbekannt. Mehrere Hunderttausend Ukrainerinnen und Ukrainer verlassen derweil ihr Land und flüchten in die europäischen Nachbarstaaten. Die NATO- und EU-Staaten beschlossen umfangreiche Sanktionen gegen Russland. Die Ukraine erhält humanitäre Hilfslieferungen. Viele Staaten, darunter auch Deutschland, liefern zudem Waffen zur Verteidigung des Landes.

Trotz allem hat die bpb beschlossen, ihre virtuelle Reise fortzusetzen. Gerade jetzt, in dieser dunkelsten Stunde der jüngsten ukrainischen Geschichte. Aus Solidarität mit den Menschen dort und um zu zeigen, um was es geht.

Teil 2 der Reise ist die nächste Station des Schnellzugs – nachdem wir Lemberg mit dem D8 verlassen haben – Kiew. In Kiew und Umgebung treffen wir im Livegespräch (der Reihenfolge des Auftretens nach):

Paul Ronzheimer, geboren 1985 in Aurich, ist stellvertretender Chefredakteur der Bild-Zeitung. Er war immer wieder als Berichterstatter in Kriegs- und Krisengebieten vor Ort. Seit Beginn des Krieges in der Ukraine ist er vor Ort in Kiew und berichtet über die aktuelle Situation.

Andrej Kurkow wurde 1961 in St. Petersburg geboren und lebt seit seiner Kindheit in Kiew. Seit 1996 ist er freier Mitarbeiter bei Radio und Fernsehen und freier Schriftsteller. Bekannt wurde er in Deutschland u.a. durch seinen Roman: „Picknick auf dem Eis“, in dem ein melancholischer Ukrainer und ein "einsamer" Pinguin die Hauptrolle spielen. Aktuell berichtet er immer wieder für internationale Medien über die Situation in seiner Heimat und per Twitter unter: https://twitter.com/AKurkov

Yevgenia Belorusets, geboren 1980, ist Fotografin, Künstlerin und Schriftstellerin. Sie lebt abwechselnd in Kiew und Berlin und beschäftigt sich mit den Schnittstellen von Kunst, Medien und Gesellschaft. Seit Dezember 2021 hält sie sich in Kiew auf und hat dort den Beginn des Krieges erlebt. Sie berichtet immer wieder für deutsche Medien von der aktuellen Situation.

Mehr Informationen

  • Produktion: 07.03.2022

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

© 2022 Bundeszentrale für politische Bildung