2Galerie: Maßnahmen zum Hochwasserschutz

Zurück zur Bildergalerie
7 von 10
Die Luftaufnahmen zeigen das vollgelaufene Hochwasserrückhaltebecken Salzderhelden (Niedersachsen) am 30.05.2013 (links) und nach dem Hochwasser am 17.06.2013.
Das vollgelaufene Hochwasserrückhaltebecken Salzderhelden (Niedersachsen) am 30. Mai 2013 (links) und nach dem Hochwasser am 17. Juni 2013 (rechts): Mit solchen Rückhaltebecken sollen Hochwasser führende Flüsse kurzzeitig angestaut werden, um die nachfolgenden Flussgebiete von den Wassermassen zu entlasten und die Fließgeschwindigkeit der Flüsse zu regulieren. Das Wasser kann sich dafür auf extra angelegte Überschwemmungsflächen zurückstauen. (© picture-alliance/dpa)