Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Entfremdung | bpb.de

Entfremdung

Ursprünglich philosophisch-marxistischer Begriff für das Unvermögen der arbeitenden Interner Link: Klasse sich (aufgrund der kapitalistischen Bedingungen) selbst zu verwirklichen sowie für die dadurch bedingte E. gegenüber der eigenen Arbeitskraft, dem Produkt eigener Tätigkeit und der eigenen gesellschaftlichen Umwelt. E. wird heute ohne diesen Hintergrund und allgemeiner als Bezeichnung für (politische) Machtlosigkeit, (gesellschaftliche) Orientierungs- und Normenlosigkeit bzw. (persönliche) Unzufriedenheit und Distanzierung (z. B. gegenüber dem politischen System (Interner Link: Politisches System)) verwendet.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

fluter
0,00 €

Klasse

0,00 €
  • Pdf

Pflegerinnen und Akademiker eint ihre Zugehörigkeit zur Mitte. Doch in Einkommen und Anerkennung sind sie weit voneinander entfernt. Ob Oben, Mitte, Unten - die Gesellschaft ist in Bewegung. Im…

  • Pdf
Russland-Analysen Nr. 442

dekoder: Ist Russland totalitär?

Ist die Bezeichnung "totalitär" als eine Beschreibung des russischen Regimes angemessen? Mithilfe von historischen Vergleichen nimmt ein Totalitarismusforscher eine Einordnung vor.

Länder-Analysen

Hat das Putin-Regime eine Ideologie?

Diese Ausgabe beschäftigt sich mit der Frage, ob das Putin-Regime eine Ideologie hat und welche Ideen und Narrative zu Russlands Krieg gegen die Ukraine geführt haben könnten.