Meine Merkliste

Alle können mitmachen

Alle können mitmachen Interview mit Markus Beckedahl

Egal ob in Konstanz oder Rostock: Über das Netz könnten sich Menschen mit einem gemeinsamen Anliegen vernetzen und ihr Thema wirkungsvoll öffentlich machen, sagt Markus Beckedahl. Die Möglichkeiten für Partizipation seien ideal - die Politik dürfe nur nicht den Fehler machen, jetzt Barrieren zu schaffen.

Inhalt

Egal ob in Konstanz oder Rostock: Über das Netz könnten sich Menschen mit einem gemeinsamen Anliegen vernetzen und ihr Thema wirkungsvoll öffentlich machen, sagt Markus Beckedahl. Die Möglichkeiten für Partizipation seien ideal - die Politik dürfe nur nicht den Fehler machen, jetzt Barrieren zu schaffen.

Das Interview wurde im Rahmen der Tagung "Web 2.0 in der politischen Bildung" geführt, die vom 8. bis 10. Februar 2010 in Hattingen stattfand.

Mehr Informationen

  • Redaktion: Sebastian Kauer, Stefan Lampe

  • Produktion: 02.2010

  • Spieldauer: 8 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.