bpb-Publikationen

Schriftenreihe (Bd. 10406)

Zentralasien SR 10406

Zentralasien

Porträt einer Region Kasachstan · Kirgistan · Tadschikistan · Turkmenistan · Usbekistan

Die Staaten Zentralasiens: Zumeist wissen wir wenig mehr über Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan als ihre Lage fern im Osten. Dieser Band informiert über die wechselvolle Geschichte, die Rolle der Religionen und Ethnien sowie die Suche nach einer eigenen Identität.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferbeschränkungen aufgrund des Corona-Virus
Bitte informieren Sie sich auf der Seite unseres Zustellers unter der Kategorie "Internationaler Brief- und Paketversand", ob ein Versand in Ihr Land derzeit möglich ist: https://www.dhl.de/coronavirus. Falls nicht, bitten wir von einer Bestellung abzusehen.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Für viele ist Zentralasien ein weißer Fleck irgendwo im Osten. Was verbirgt sich hinter den fünf „-stans“? Thomas Kunze schaut auf die reiche Geschichte Zentralasiens, die vor über achttausend Jahren begann und wesentlich bestimmt wurde durch die wechselnde Herrschaft von Großmächten, von Persien bis zur Sowjetunion. Er beleuchtet eine Region, in der neben dem Islam auch andere Weltreligionen sowie der Zoroastrismus ihre Spuren hinterlassen haben und die Länder teilweise bis heute prägen. Das Porträt stellt fünf junge, ethnisch, kulturell und religiös heterogene Staaten vor, die sich auch politisch und wirtschaftlich stark voneinander unterscheiden und nach langer Fremdbestimmung eigene Identitäten herausbilden. Kunze spricht zudem aktuelle Herausforderungen an, wie etwa die Bedrohung der säkularen Staaten durch den Islamismus.



Autor: Thomas Kunze, Seiten: 248, Erscheinungsdatum: 14.10.2019, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10406