Netzdebatte Logo

Redaktion Netzdebatte am 27.04.2016

Wie funktioniert eigentlich die Rente?

Wie funktioniert die Rente in Deutschland? Was ist das Umlageverfahren und was hat es mit dem Demografischen Wandel zu tun? Wir haben uns vom Politiksoziologen Friedbert Rüb die wichtigsten Begriffe erklären lassen.

Wie funktioniert eigentlich unser Rentensystem? Was ist das Umlageverfahren und wer zahlt was an wen? Professor Friedbert W. Rüb erklärt das Rentensystem in Deutschland.

Wie funktioniert das Umlageverfahren?

Seit wann gibt es das Umlageverfahren in Deutschland? Wie funktioniert es und warum ist es besonders anfällig für demografische Schwankungen und Finanzkrisen?

Wie funktioniert das Rentensystem in Deutschland? Was ist das Umlageverfahren? Was hat der Demografische Wandel damit zu tun? Friedbert W. Rüb, Professor für Sozialpolitik an der Humboldt Universität Berlin erklärt das kleine Einmaleins der Rente.

Was ist das Kapitaldeckungsverfahren?

Das Kapitaldeckungsverfahren ist eine Alternative zum Umlageverfahren. Was genau steckt dahinter? Hat es das Modell in Deutschland schon mal gegeben? Welche Vor- und Nachteile hat das Verfahren?

Die Rente in Deutschland war nicht immer nach dem Umlageverfahren organisiert. Professor Friedbert W. Rüb erklärt was hinter dem Kapitaldeckungsverfahren steckt, wann es in Deutschland zuletzt diskutiert wurde und welche Risiken es birgt.

Was ist die Beitragsbemessungsgrenze?

Der Beitrag zur Rentenkasse richtet sich in Deutschland nach der Höhe des Einkommens. Ab einer gewissen Gehaltshöhe steigt dieser Beitrag jedoch nicht mehr. Wer wirklich viel verdient muss also nicht wirklich mehr zahlen. Kritiker finden das ungerecht.

Wie viel ein_e Arbeitnehmer_in in die gesetzliche Rentenkasse einzahlt entscheidet die Höhe ihres Einkommens. Ab einer gewissen Einkommenshöhe ist jedoch eine Obergrenze erreicht, ab der die Beiträge nicht mehr steigen. Diese so genannte "Beitragsbemessungsgrenze" wird deshalb von manchen als problematisch empfunden.

Was ist eigentlich die Lebensleistungsrente?

Die Rentendebatte ist voller Konzepte und Begriffe, die nicht auf Anhieb für jeden verständlich sind. Dr. Laura Romeu Gordo vom Deutschen Zentrum für Altersfragen erklärt den Gedanken hinter der Lebensleistungsrente und was mit dem flexiblen Renteneintrittsalter gemeint ist.

Die Rentendebatte ist voller Konzepte und Begriffe, die nicht auf Anhieb für jeden verständlich sind. Dr. Laura Romeu Gordo vom Deutschen Zentrum für Altersfragen erklärt den Gedanken hinter der Lebensleistungsrente und was mit dem flexiblen Renteneintrittsalter gemeint ist.

Was ist das Gender-Pension-Gap?

Männer und Frauen verdienen auch heute häufig noch sehr unterschiedlich viel Geld - oft bei gleicher Arbeit. Diese Ungleichheit und die Tatsache, dass Frauen, wenn sie ein Kind bekommen, länger mit dem Kind zuhause bleiben als der Mann, führen dazu, dass auch die Renten sehr unterschiedlich ausfallen. Dr. Laura Romeu Gordo vom Deutschen Zentrum für Altersfragen erklärt das Problem und was man dagegen tun könnte.

Männer und Frauen verdienen auch heute häufig noch sehr unterschiedlich viel Geld - oft bei gleicher Arbeit. Diese Ungleichheit und die Tatsache, dass Frauen, wenn sie ein Kind bekommen, länger mit dem Kind zuhause bleiben als der Mann, führen dazu, dass auch die Renten sehr unterschiedlich ausfallen. Dr. Laura Romeu Gordo vom Deutschen Zentrum für Altersfragen erklärt das Problem und was man dagegen tun könnte.

Was ist die Deutschlandrente?

Die Deutschlandrente ist einer von vielen Reformvorschlägen für das deutsche Rentensystem. Laura Romeu Gordo erklärt, was dahinter steckt.

Gerade werden viele verschiedene Vorschläge für die Reformierung des Rentensystems diskutiert. Dr. Laura Romeu Gordo vom Deutschen Zentrum für Altersfragen erklärt wie einer davon - die so genannte Deutschlandrente - funktionieren könnte.


Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-sa/3.0
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



Dossier

Rentenpolitik

Die Alterssicherung stellt, egal wie sie organisiert ist, in allen modernen Gesellschaften einen erheblichen Anteil an der Verwendung des Sozialprodukts dar. Sie ist quantitativ der Kernbereich des Sozialstaats.

Mehr lesen

Umfrage
Das Renteneintrittsalter sollte …

netzdebatte.bpb.de in Social Media

Debatte

Bedingungsloses Grundeinkommen

Was wäre, wenn jede_r von uns jeden Monat vom Staat einen festen Betrag aufs Konto überwiesen bekäme - ohne etwas dafür tun zu müssen? Das ist, vereinfacht gesagt, die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). Die Idee ist kontrovers, denn sie kratz an einigen elementaren Fragen: Ist der Mensch von Natur aus faul oder fleißig? Wie sehr vertrauen wir unseren Mitmenschen wirklich? Was ist der eigentliche Sinn von Arbeit? Woran misst sich eigentlich der Wert von Arbeit?

Mehr lesen

Debatte

Robotersteuer

Machen uns Roboter in Zukunft überflüssig? Oder schaffen sie neue Freiräume? Gewiss ist, dass die Automatisierung der Arbeit, aktuell unter dem Schlagwort Industrie 4.0, unsere Arbeitswelt verändern wird. Wie Politik, Gesellschaft und Wirtschaft darauf reagieren, ist allerdings noch offen. Diskutiert wird im Zuge dessen auch über die Einführung einer sogenannten Robotersteuer, die die befürchteten negativen sozialen Effekte abmildern soll. Wir haben zwei Experten zum Thema, um ihre Einschätzung gebeten.

Mehr lesen