Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Politische Bildung in Potsdam und Berlin hautnah erleben

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

Politische Bildung in Potsdam und Berlin hautnah erleben

/ 5 Minuten zu lesen

Unter dem Motto „Hier kommt Demokratie in Fahrt“ fährt die Bundeszentrale für politische Bildung durch ganz Deutschland // Vom 8. bis zum 11. November ist der bpb-Bus in Potsdam und Berlin // Viele kostenlose Veranstaltungen // Mehr Informationen: Interner Link: www.bpb.de/bustour // Hashtag #bpbBustour

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb feiert ihr 70-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass fährt der bpb-Bus einen Monat lang durch ganz Deutschland, um Partnerinnen und Partner zu besuchen, mit Trägern der politischen Bildung zu sprechen und mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. „Die Bundeszentrale für politische Bildung wird siebzig Jahre. Grund genug, einmal persönlich vorbei zu kommen, in Ihre Stadt, auf Ihren Marktplatz, in Ihr Viertel“, so Thomas Krüger, Präsident der bpb. Für Krüger ist dabei wichtig: „Politische Bildung funktioniert nur, wenn es vor Ort viele aktive Träger und Vereine gibt, die politische Bildung tagtäglich leben, ihnen wollen wir auf dieser Tour für ihre Arbeit danken“.

Das sind die Stationen in Potsdam und Berlin:

08.11.2022, 10:00 – 14:00 Uhr: Der bpb-Bus kommt zum Filmmuseum Potsdam
Die Bundeszentrale für politische Bildung wird vor dem Filmmuseum in Potsdam anzutreffen sein. Interessierte können gern vorbeischauen, ins Gespräch kommen und Materialien mitnehmen.
Ort: Platz vor dem Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1A, 14467 Potsdam

08.11.2022, 16:30 – 18:00 Uhr: „Young Citizens. Handbuch politische Bildung in der Grundschule“ - Besuch der Lina-Morgenstern-Gemeinschaftsschule in Berlin
Kinder im Grundschulalter sind Young Citizens – junge Bürgerinnen und Bürger. Wie können sie in der Grundschule aktuelle, auch sie betreffende politische Herausforderungen verstehen und motiviert werden für eine lebenslange Teilhabe an demokratischen Entscheidungsprozessen? Darüber diskutieren an der Lina-Morgenstern-Gemeinschaftsschule in Friedrichshain-Kreuzberg gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Prof. Dr. Iris Baumgardt, Prof. Dr. Dirk Lange sowie die Lehrkräfte Cihan Mutlu und Armin Ulm.
Ort: Lina-Morgenstern-Gemeinschaftsschule, Gneisenaustr. 7, 10961 Berlin

09.11.2022, 9:00 – 15:00 Uhr: Der bpb-Bus an der ehemaligen Berliner Mauer
Der 9. November ist in vielerlei Hinsicht ein besonderer Tag für Deutschland. Am 9. November 2022 wird die bpb an der Bernauer Straße Ecke Ackerstr. 1 in Berlin, entlang der ehemaligen Berliner Mauer, mit dem Bus vor Ort sein.
Ort: Ehemalige Berliner Mauer an der Bernauer Straße/ Ecke Ackerstr. 1, 10115 Berlin, nahe Kapelle der Versöhnung

09.11.2022, 13:00 – 14:30 Uhr: Zeitzeugen-Gespräch in der Gedenkstätte Kapelle der Versöhnung
Während der bpb-Bus auf dem Gelände der Gedenkstätte Berliner Mauer steht, findet an der Gedenkstätte Kapelle der Versöhnung ein Zeitzeugen-Gespräch statt. Eberhard Aurich, ehemaliger FDJ-Vorsitzender in der DDR und Thomas Jeutner, Pfarrer der Versöhnungsgemeinde, werden gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Evangelischen Schule Berlin Mitte und des Emmy-Noether-Gymnasiums in Köpenick über den Mauerfall und Zusammenbruch der DDR sowie über die Lehren dieses historischen Ereignisses aus heutiger Sicht sprechen.
Ort: Gedenkstätte Kapelle der Versöhnung, Bernauer Straße 111, 13355 Berlin

09.11.2022, 16:00 – 19:00 Uhr: Die bpb auf dem Sportplatz
Wie eng Sport und politische Bildung miteinander zusammenhängen, möchten die bpb beim Fußballverein Viktoria-Mitte mit Frank Willmann diskutieren. Er hat zusammen mit Anne Hahn das Zeitbild "Mittendrin" geschrieben, dass im bpb-Shop erhältlich ist. "Was in den Fanszenen passiert, ist auch ein Seismograph gesellschaftlicher Debatten und Konflikte", heißt es darin. Was genau das bedeutet, wird im Gespräch erläutert. Der Fußballverein Viktoria-Mitte trägt am 9.11. ein Banner vom Berliner Fußballverband „Kein Platz für Antisemitismus“.
Ort: Fußballverein Viktoria-Mitte im Berliner Wedding unter dem „Viki-Nachbarschaftshaus“ auf dem Sportplatz Wattstraße 5, 13355 Berlin

10.11.2022, 10:00 – 17:00 Uhr: Die bpb beim Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Schöneweide
Ab 10 Uhr steht der bpb-Bus auf dem Gelände des Dokumentationszentrums NS Zwangsarbeit in Schöneweide und hat für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Dort findet auch der Workshop “Geschichte(n) zeichnen" statt, in dem die Teilnehmenden Zeichnungen von Zwangsarbeiter/-innen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs ansehen und erfahren, wie sie leben mussten, sowie selbst eigene Comics zeichnen. Hier stößt das bpb-Team dazu und spricht über Comics und Graphic Novels in der politischen Bildung.
Ort: Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Berlin-Schöneweide, Britzer Str. 5, 12439 Berlin

10.11.2022, 19:00 – 20:00 Uhr: bpb:salon „Wir in der Wirtschaft" - Gespräch mit Autor Casper Dohmen und Dr. Hans-Jürgen Wolf über ökonomische Bildung, Wirtschaftskrisen und -kriege
Im Medienzentrum in der Krausenstraße 4 /Ecke Friedrichstraße findet abends ein bpb:salon zum neu bei der bpb erschienenen Zeitbild „Wir in der Wirtschaft" statt. Im Gespräch mit dem Wirtschaftsjournalisten Caspar Dohmen geht es um die Rollen und Handlungsspielräume der Bürgerinnen und Bürger in der Wirtschaft. Ebenfalls Teil der Diskussionsrunde ist Völkerrechtsexperte Dr. Hans-Jürgen Wolff, Co-Autor des Buches „Wirtschaftskriege. Geschichte und Gegenwart“, mit dem aktuelle Fragen zu Wirtschaftskriegen und -krisen sowie die Bedeutung von ökonomischer Bildung für alle diskutiert wird.
Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter Interner Link: www.bpb.de/514809 wird gebeten.
Ort: bpb Berlin, Medienzentrum, Krausenstr. 4 / Ecke Friedrichstr. 50, 10117 Berlin

11.11.2022, 11:00 – 15:00 Uhr: Die bpb am Brandenburger Tor mit musikalischer Begleitung vom Pianisten Esh Loh
Der bpb-Bus steht auf der einmonatigen Tour durch Deutschland natürlich auch am Brandenburger Tor. Passantinnen und Passanten sind herzlich eingeladen. Dazu gibt es musikalische Begleitung vom Pianisten Esh Loh.
Ort: Brandenburger Tor, Platz des 18. März, 10117 Berlin

11.11.2022, 19:00 – 21:00 Uhr: Checkpoint bpb SPEZIAL: Poetry Slam in der bpb Berlin
Im Veranstaltungsraum der Bundeszentrale für politischen Bildung in Berlin wird es am 11. November 2022 poetisch: Beim Checkpoint bpb SPEZIAL Poetry Slam Wettbewerb tragen vier Poetinnen und Poeten ihre Texte vor. Moderiert wird das Event von dem bekannten Poetry Slammer Julian Heun und musikalisch begleitet durch den Pianisten Esh Loh. Damit feiert die bpb nicht nur ihr 70-jähriges Bestehen, sondern auch 30 Jahre ihrer Präsenz in Berlin.
Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter Interner Link: www.bpb.de/514781 wird gebeten.
Ort: bpb Berlin, 4.OG, Krausenstr. 4 / Ecke Friedrichstr. 50, 10117 Berlin

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, dazuzukommen, kostenlose Lese-, Lehr- und Lernmaterialien mitzunehmen und über politische Bildung ins Gespräch zu kommen. Weitere Informationen und den genauen Standort gibt es unter Externer Link: www.bpb.de/bustour.

Weitere Stationen der Bustour sind u.a. Frankfurt, Hamburg, Gera, Beutelsbach und Friedrichshafen. Als letzte Station steuert der bpb-Bus am 25. November das alte Plenargebäude des Deutschen Bundestags in Bonn an. Alle Informationen unterExterner Link: www.bpb.de/70-jahre-bpb

Seit ihrer Gründung vor 70 Jahren am 25. November 1952 verfolgt die Bundeszentrale für politische Bildung das Ziel, Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken. 70 Jahre, in denen in Deutschland und bei der bpb viel passiert ist. Seit Beginn greift die bpb aktuelle und zeithistorische Themen mit Veranstaltungen, Printprodukten, audiovisuellen und Online-Produkten auf. Bücher und die legendären "Schwarzen Hefte" (Informationen zur politischen Bildung) gehören ebenso dazu wie Online-Dossiers, der "weltberühmte" Wahl-O-Mat, die Jugendzeitschrift fluter, Konferenzen, Studienreisen oder Journalistenfortbildungen.


Pressekontakt:
Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel. +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
E-Mail Link: presse@bpb.de
Externer Link: www.bpb.de/presse

Diese Pressemitteilung als PDF finden Sie Interner Link: hier.

Fussnoten

Weitere Inhalte