Der Berliner Reichstag

11.1. BRD: Parteienwandel und Regierung

18./19. Mai 1957

Die Gesamtdeutsche Volkspartei (GVP) beschließt ihre Auflösung. Sie empfiehlt ihren Mitgliedern, der SPD beizutreten oder sie zu unterstützen. Die von Gustav Heinemann und Helene Wessel am 29./30. 11. 1952 gegründete Splitterpartei hatte die Wiederaufrüstung und die Westintegration der BRD abgelehnt und vor allem protestantische Bevölkerungsschichten umworben. Ihr Hauptziel war die Wiedervereinigung Deutschlands auf neutralistischer Basis.

zurück 7. - 9. März 195715. September 1957 vor