Der Berliner Reichstag

40.2. Arbeit und Sozialpolitik im demographischen

23. Juli 1996

Das Altersteilzeitgesetz fördert den gleitenden übergang älterer Arbeitnehmer in den Ruhestand nach dem vollendeten 55. Lebensjahr. Dadurch soll die Frühverrentung eingeschränkt werden.

zurück 1. Juli 199623. Juli 1996 vor