Meine Merkliste

#histoPOD: Commemorating the Holocaust in Australia

#histoPOD: Commemorating the Holocaust in Australia Erinnerung an den Holocaust in Australien

von: Annika Brockschmidt

As the country is located in the southern hemisphere, Holocaust remembrance is a little different in Australia than it is in Europe or the USA. In this edition we speak to Avril Alba of Sydney University, tracing how the country changed as a result and how commemoration of the Holocaust influences how Australia is engaging with its own history.

Inhalt

After the end of the Second World War, the full extent of the systematic murder of six million European Jews became known to the global public. In our histoPOD podcast we speak to international experts to learn how the Holocaust is remembered in different countries. How has commemoration of the Holocaust developed over time? Who was involved in looking back and analysing the past? And what does critical engagement with the Holocaust mean for the countries’ own history?

Our guest in this episode is Avril Alba, who is Senior Lecturer in Holocaust Studies and Jewish Civilisation in the Department of Hebrew, Biblical and Jewish Studies at the University of Sydney. She teaches and researches in the broad areas of Holocaust and modern Jewish history with a focus on Jewish and Holocaust museums.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die systematische Ermordung von sechs Millionen jüdischen Menschen Europas in ihrem vollen Ausmaß vor der Weltöffentlichkeit offenbar. Im Podcast histoPOD sprechen wir mit internationalen Expertinnen und Experten über die Erinnerung an den Holocaust in unterschiedlichen Ländern weltweit. Wie hat sich die Erinnerung an den Holocaust in den Ländern entwickelt? Wer spielte eine Rolle in der Aufarbeitung? Was bedeutet die Auseinandersetzung mit dem Holocaust für die eigene Geschichte der Länder?

Weil das Land in der südlichen Hemisphäre liegt, sieht das Holocaust-Gedenken in Australien etwas anders aus als in Europa oder den USA. Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen viele Holocaust-Überlebende nach Australien. Wie sich Australien dadurch verändert hat und welche Auswirkungen die Erinnerung an den Holocaust im Umgang Australiens mit seiner eigenen Geschichte hat, darüber sprechen wir in dieser Folge mit Avril Alba von der University of Sydney.

Podcast Abonnieren

Mehr Informationen

  • Redaktion: Charlotte Jahnz (bpb)

  • Produktion: 2020

  • Spieldauer: 33 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY 3.0 DE - Namensnennung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: Annika Brockschmidt für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.