Meine Merkliste

Folge 3/5: Von Punchlines und weißen Kaninchen

Folge 3/5: Von Punchlines und weißen Kaninchen Verschwörungsideologien in der Popkultur

Ein Interview von Carina Huppertz mit dem Politikwissenschaftler Jakob Baier über Verschwörungsideologien und Popkultur.

Inhalt

Erzählungen über geheime Kräfte im Hintergrund finden sich nicht nur in Facebook-Kommentarspalten und in Youtube-Videos. Auch der deutsche Hiphop fiel in den letzten Jahren immer wieder durch verschwörungsideologische Codes auf. Ist Rap also Sprachrohr von Verschwörungsgläubigen? Und wie steht es, abseits dieses Genres, um die Popkultur in diesem Bereich? Der Politikwissenschaftler Jakob Baier berichtet dazu im Interview mit Carina Huppertz.

Jakob Baier ist Politikwissenschaftler aus Berlin. Nach seinem Studium an den Universitäten Marburg und Kassel war er Lehrbeauftragter für deutsch-jüdische Bildungsgeschichte und für die jüngere Geschichte und Gegenwart des Antisemitismus an der Universität Kassel. Zurzeit forscht er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld zu Antisemitismus in Jugendkulturen und Verschwörungsideologien in modernen Medien. Zudem befasst er sich im Rahmen seiner Doktorarbeit an der Universität Gießen mit Antisemitismus im deutschsprachigen Rap.

Mehr Informationen

  • Idee und Konzeption: Cornelius Strobel, Bundeszentrale für politische Bildung

  • Sacharbeit: Michaela Quirin, Bundeszentrale für politische Bildung

  • Produktion: Cineplus GmbH

  • Regie: Matthias Michel

  • Kamera: Sebastian Winter, Jan Hoffmann

  • Ton: Lucas Erler

  • Technik: Aaron Zimmermann

  • Maske: Monika Leyendecker

  • Produktion: Oktober 2020

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 4.0 - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International" veröffentlicht.