Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Wie ich das chinesische Lager überlebt habe | bpb.de

Wie ich das chinesische Lager überlebt habe

von Gulbahar Haitiwaji mit Rozenn Morgat

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Gulbahar Haitiwaji lebte mit ihrer Familie bereits zehn Jahre lang im französischen Exil, bevor ihr 2016 während eines Aufenthalts in ihrer Heimat, der chinesischen Provinz Xinjiang, unerwartet der Pass entzogen wurde. Aus ihr nicht ersichtlichen Gründen wurde sie angeklagt und inhaftiert. Es folgten Jahre der Ungewissheit, der Trennung von ihrer Familie, der psychischen und physischen Gewalt, der Indoktrination und Willkürbehandlung zunächst im Untersuchungsgefängnis, dann im Umerziehungslager und schließlich in einem überwachten Wohnheim.

Das Schicksal, zu einem Aufenthalt in einem der zahlreichen Umerziehungslager in Xinjiang verurteilt gewesen zu sein, teilt Gulbahar Haitiwaji den Schätzungen von Menschenrechtsorganisationen zufolge mit rund einer Million Uigurinnen und Uiguren. Wurden der Öffentlichkeit in jüngerer Vergangenheit immer mehr Details über Ausmaß und Praktiken des chinesischen Unterdrückungs- und Lagersystems in der mehrheitlich von muslimischen Uiguren bewohnten Provinz bekannt, gibt Haitiwaji persönliche Einblicke in den Lageralltag und schildert ihre Erfahrungen mit dem chinesischen Polizei- und Justizapparat. Nach zweieinhalb Jahren in Gefangenschaft wurde Haitiwaji entlassen und kehrte nach Frankreich zu ihrer Familie zurück, die sich bei den französischen Behörden und in der Öffentlichkeit intensiv für ihre Freilassung eingesetzt hatte.

Produktinformation

Bestellnummer:

10923

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Gulbahar Haitiwaji mit Rozenn Morgat

Ausgabe:

Bd. 10923

Seiten:

259

Übersetzung:

Claudia Steinitz und Uta Rüenauver

Erscheinungsdatum:

05.06.2023

Erscheinungsort:

Bonn

ISBN:

978-3-7425-0923-9

Passende Produkte

Weitere Inhalte

China

Instrumentalisierung einer Minderheit

In der Wissenschaft, den Medien und sozialen Netzwerken findet ein Kampf um die Deutungshoheit darüber statt, wie China mit den Uiguren umgeht. Dabei spielen auch die gegenwärtigen Spannungen…

China

Chinas Umgang mit den Uiguren

In Xinjang strebt die Zentralregierung weiter die Assimilation der minorisierten Ethnien an – und betreibt einen kulturellen Genozid. Björn Alpermann analysiert den Umgang mit den Uiguren in…

Schriftenreihe
4,50 €

Ein Volk verschwindet

4,50 €

Der chinesischen Regierung werden im Umgang mit der muslimischen Minderheit der Uiguren massive Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen. Philipp Mattheis zeichnet ein beunruhigendes Bild der Lage.

Schriftenreihe
4,50 €

Taiwan

4,50 €

David Demes und Frédéric Krumbein geben eine Einführung in die Geschichte, Gesellschaft sowie das demokratische System Taiwans und beleuchten den sich zuspitzenden Konflikt mit der Volksrepublik…

Menschenrechte

Wirtschaft und Menschenrechte

Was passiert, wenn Unternehmen Menschenrechte verletzen? Können Sie dafür zur Verantwortung gezogen werden? Und welche rechtlichen Möglichkeiten haben Betroffene, um sich zur Wehr zu setzen?