bpb-Publikationen

Filmheft

Luther

Luther

Thesenanschlag in Wittenberg, Luther auf dem Reichstag zu Worms, Übersetzung des Neuen Testaments: Hohe Erzählgeschwindigkeit und ein rasanter Wechsel von Schauplätzen prägen den Historienfilm von Eric Till.

1,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferbeschränkungen aufgrund des Corona-Virus
Bitte informieren Sie sich auf der Seite unseres Zustellers unter der Kategorie "Internationaler Brief- und Paketversand", ob ein Versand in Ihr Land derzeit möglich ist: https://www.dhl.de/coronavirus. Falls nicht, bitten wir von einer Bestellung abzusehen.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version: 1.159 KB

    Vom Thesenanschlag in Wittenberg bis zum Religionsfrieden auf dem Reichstag in Augsburg – die wesentlichen Stationen im Leben des Reformators Martin Luther mögen vielen aus dem Geschichtsunterricht bekannt sein. Im Kino jedoch war Martin Luther bisher kaum präsent. Dass der Begründer der evangelischen Kirche zum überzeugenden Filmhelden stilisiert werden kann, beweist der enorme Erfolg von "Luther": Mit fast drei Millionen Zuschauern zählt das zweistündige Historiendrama zu den erfolgreichsten deutschen Produktionen des vergangenen Filmjahres.

    Regisseur Eric Till zeigt in seinem Historienfilm das bewegte Zeitalter der Reformation mit hoher Erzählgeschwindigkeit und rasantem Wechsel von Schauplätzen. Ob vor diesem Hintergrund die Annäherung an die Persönlichkeit Luthers gelingt, stellt das vorliegende Filmheft unter anderem zur Diskussion.



    Autor: Herbert Heinzelmann, Seiten: 22, Erscheinungsdatum: 17.03.2004, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 3197

  •