Meine Merkliste

Juristische Person

Juristische Person

Eine Vereinigung von Personen oder eine Vermögensmasse, die in ihrer Gesamtheit mit allgemeiner Rechtsfähigkeit ausgestattet (d. h. Träger von Rechten und Pflichten) ist.

J. P. des Privatrechts sind z. B. eingetragene Interner Link: Vereine (e. V.), Stiftungen, wirtschaftliche Interner Link: Unternehmen als Kapitalgesellschaften (GmbH, AG) oder Interner Link: Genossenschaften. J. P. des öffentlichen Rechts (Interner Link: Öffentliches Recht) sind z. B. Interner Link: Gemeinden, Bund und Länder oder Anstalten des öffentlichen Rechts (Interner Link: Anstalt des öffentlichen Rechts) (z. B. die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten ARD und ZDF).

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Die Flöte Alfred Lichtensteins

Gemeinsam mit anderen jüdischen Künstlern wurde Alfred Lichtenstein nach dem Machtantritt der Nazis von den meisten deutschen Bühnen verbannt, doch eine bemerkenswerte Selbsthilfeorganisation, der…

Deutsche Demokratie

Interessenverbände

Das Recht, Vereine zu bilden, ist im Grundgesetz festgeschrieben - solange sie sich nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung richten. Dadurch können Bürger ihre politischen Interessen verfolgen.