Meine Merkliste

Wem gehört der Osten? Die Heimat

Wem gehört der Osten? Die Heimat

von: Ariane Riecker / Martin Jabs

Mit der deutschen Einheit änderten sich nicht nur die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, sondern auch die Besitzverhältnisse in der ehemaligen DDR. Sehnsuchtsorte der Ostdeutschen wie Hotels, Datschen und Seen wurden zum Gegenstand finanzieller Begehrlichkeiten.

Inhalt

Aus aktueller Perspektive blickt die dreiteilige Dokumentationsreihe "Wem gehört der Osten" auf "Die Stadt", "Das Land", "Die Heimat" und die tiefgreifenden Umbrüche der vergangenen 25 Jahre in Ostdeutschland.

Dabei begegnet die Filmemacherin Ariane Riecker großen Akteuren und kleinen Schicksalen der Umverteilung und erzählt einzigartige und zugleich symptomatische Geschichten. So bangt eine Familie um den Erhalt ihres Wochenendhäuschens, da der Schutz ihres Garten-Pachtvertrags ausläuft. Ein Hotelier berichtet von der abenteuerlichen Berg- und Talfahrt bei seinen Investitionen. Und in Bitterfeld weckt die Vermarktung des neu entstandenen Goitzsche-See durch die Tochtergesellschaft eines großen Firmenverbundes Skepsis bei anliegenden kleinen touristischen Unternehmen, deren Langzeit-Verträge gekündigt wurden.

Mehr Informationen

  • Redaktion: Silke Heinz

  • Kamera: Thomas Keffel

  • Musik: Eike Hosenfeld, Moritz Denis, Tim Stanzel

  • Produzent: Olaf Jacobs

  • Produktion: 2015

  • Spieldauer: 45 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

© 2015 MDR / Hoferichter & Jacobs GmbH