Meine Merkliste

...und nichts vergessen?!

...und nichts vergessen?! Die gesellschaftliche Herausforderung Demenz

von Burkhard Plemper

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Demenz ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Wir konstatieren eine wachsende Zahl von Menschen, zumeist Hochbetagten, die bei den kognitiven, sozialen und psychologischen Anforderungen ihres Alltags mehr und mehr an Grenzen stoßen. Dabei sei in medizinischer Hinsicht, so Burkhard Plemper, offenbar längst nicht abschließend und unbestritten geklärt, was unter Demenz zu subsumieren sei, woher sie rühre, und ob es sich überhaupt um eine Krankheit handele.

Manch hilflosen und überforderten Angehörigen hingegen helfe, so seine Beobachtung, die Diagnose Demenz dabei, abweichendes, unkalkulierbares oder unangemessenes Verhalten einer vertrauten Person einzuordnen oder pflegerische Unterstützung anzunehmen. Medizin und Pharmaindustrie erschließe sich damit ein weites, durch viele offene Fragen ebenso zukunftsträchtiges wie lukratives Tätigkeitsfeld. Plemper hinterfragt den medizinischen, politischen, gesellschaftlichen und medialen Umgang von Menschen mit Demenz: Viel zu oft begegnet er Zuschreibungen, Ausgrenzung, Pauschalisierung und Pathologisierung, seltener tragfähigen Ansätzen, damit Menschen mit Demenz Teil der Gesellschaft bleiben können. Demenz, so die Quintessenz des Bandes, werfe viele Fragen auf, nicht nur an die Medizin; soziale und gesellschaftliche Antworten seien dringlich.

Interner Link: Demenz: Wir brauchen eine andere Perspektive! - Essay

Produktinformation

Bestellnummer:

10301

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Burkhard Plemper

Ausgabe:

Bd. 10301

Seiten:

288

Erscheinungsdatum:

02.04.2019

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

Bewohner

4,50 €

Demenz kappt - mehr oder weniger - die Verbindung in die Realität. Menschen mit Demenz gerecht zu werden, bedeutet daher, ihre Würde und Lebenserfahrungen in den Blick zu nehmen. Christoph Held,…

Schriftenreihe
4,50 €

Der alte König in seinem Exil

4,50 €

Demenz bedeutet den schleichenden Verlust der Selbstständigkeit eines Menschen. Für ihn und die ihn Begleitenden ist das ein anstrengender Weg. Arno Geiger ist ihn mit seinem Vater gegangen. Sein…

Familienpolitik

Familienpolitik als Carepolitik für Ältere

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt. Zugleich bleibt die Geburtenrate auf einem niedrigen Niveau. Der demographische Wandel der Gesellschaft stellt auch an die Familienpolitik Herausforderungen…

Artikel

Migration und Pflege – eine Einführung

In Zukunft wird es aufgrund der Zunahme an älteren Menschen mehr Pflegebedürftige geben. Bei gegebener demografischer Entwicklung sind dann auch vermehrt Migrantinnen und Migranten von…