Die GROSSE KLAPPE: Dokumentarfilm und Differenz

Beschreibung


Dokumentarfilme sind kritische Zeitgenossen. Wie kein anderes Medium beschreiben, reflektieren und hinterfragen sie gesellschaftspolitische Debatten unserer Zeit. Die Bundeszentrale für politische Bildung würdigt seit fünf Jahren mit einem europäischen Filmpreis, der GROSSEN KLAPPE, gezielt das dokumentarische Arbeiten für Kinder und Jugendliche. Die Auszeichnung wird jährlich auf dem doxs! Festival in Duisburg vergeben und unterstreicht die Bedeutung des Dokumentarfilms für eine vielschichtige Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Themen. Alle prämierten Beiträge werden als DVD mit pädagogischen Materialien bei Methode Film veröffentlicht und stehen über das Festival hinaus bundesweit für die nicht-gewerbliche Bildungsarbeit zur Verfügung.

Anhand ausgewählter Preisträgerfilme der letzten Jahre vermittelt der Workshop Methoden für den Einsatz der Filme in der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Ästhetische Aspekte der Filmbildung und Medienkompetenz werden mit inhaltlichen Fragestellungen verknüpft und anhand von didaktischen Materialien veranschaulicht. Die prämierten Filme fokussieren soziale und gesellschaftspolitische Themen wie Kinderarbeit, Emanzipation, Migration, soziale Ungleichheit, Identitätskonflikte oder Integration. Alle Preisträgerfilme wurden von einer Jugendjury ausgewählt und eignen sich insbesondere für die Präsentation und Vermittlung in der schulischen Bildungsarbeit.

Nähere Informationen: http://www.do-xs.de/wettbewerbe.html

Veranstalter/Workshopleitung


Methode Film in Kooperation mit doxs! / Volkshochschule der Stadt Duisburg
Barbara Kamp

Format


Vortrag und Kleingruppenarbeit


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet