Methodenworkshop zu "Politik für alle?"

Beschreibung


Zum Einstieg des Workshops wird die Wanderausstellungsarbeit des Anne Frank Zentrums vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen dabei die drei bisher stattgefundenen Ausstellungsprojekte an Förder- und Förderberufsschulen. Im Rahmen einer Broschüre haben wir Voraussetzungen für eine "Historisch-politische Bildung für ALLE" aufgestellt. Diese Aussagen stellen wir im Zusammenhang unserer Erfahrungen vor. In der Diskussion möchten wir diese erweitern und ggf. anpassen. Im zweiten Teil des Workshops werden pädagogische Methoden aus der Arbeit des Anne Frank Zentrums mit den Teilnehmenden ausprobiert. Die Methoden wurden schon an Förderschulen angewendet, werden aber stetig weiterentwickelt. Daher werden die Durchführung, die Erkenntnisse und die Auswertung im Anschluss diskutiert sowie gemeinsam überlegt, welche Anpassungen möglich sind. Zum einen führen wir die Methode "Ein ganz normaler Tag" mit historischem Bezug und zum anderen die Methode "Identitätsmoleküle" mit aktuellem Bezug durch. Anschließend können noch die Filme der Ausstellung "Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte" angeschaut und deren Einsatzmöglichkeiten besprochen werden.

Veranstalter/Workshopleitung


Anne Frank Zentrum
Annemarie Hühne

Format


Methodenvorstellung und Diskussion


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet