Diskutieren Sie mit auf dialog.bpb.de

April 2019

30.04.2019: Russische Soldaten erstürmten am 30.04.1945 den Reichstag

Russische Soldaten hissen die Sowjetflagge auf dem Reichstag, 02.05.1945Russische Soldaten hissen die Sowjetflagge auf dem Reichstag, 02.05.1945 Lizenz: cc by/4.0/deed.de (Mil.ru)
Guten Morgen,

am 30. April 1945 erstürmt die Rote Armee spätabends den Reichstag. Russische Soldaten hissen die Sowjetfahne. Nur zwei Tage später kapituliert Berlin.

Dieses Bild steht wie kaum ein anderes für das Ende des Zweiten Weltkriegs und ist eines der meistgedruckten Fotos des 20. Jh. – als Symbol des Sieges von Stalins Sowjetunion über Hitlerdeutschland.

Aufgenommen wurde das Bild allerdings erst am 2. Mai 1945. Der Fotograf und Kriegsberichterstatter Jewgeni Chaldej hatte die Szene nachgestellt.

Der 30. April steht auch noch für ein anderes Ereignis: Am frühen Nachmittag tötet Adolf Hitler sich und seine Frau Eva im Bunker unter der Reichskanzlei in Berlin.

Das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa besiegelt allerdings erst die bedingungslose Kapitulation Deutschlands am 8. Mai 1945.

Mehr zum Weltkrieg und seinen Folgen: kurz.bpb.de/dtdp429

Viele Grüße
deine bpb Online-Redaktion

30.04.2019



Deine tägliche Dosis Politik

Von Montag bis Freitag schicken wir dir jeden Morgen kurze Erklärtexte zu Begriffen aus Politik und Geschichte, Hinweise auf interessante bpb-Angebote und Hintergrundinfos zu aktuellen Themen und Debatten.

Mehr lesen

Deine tägliche Dosis Politik - Quiz

Hier kannst du dir alle Quiz ansehen - und natürlich nochmal spielen!

Mehr lesen