Diskutieren Sie mit auf dialog.bpb.de

Dezember 2019

04.12.2019: Ergebnisse der aktuellen PISA-Studie

Guten Morgen!

Laut der aktuellen PISA-Studie sind unsere 15-jährigen Schüler/-innen im Lesen, in Mathe und den Naturwissenschaften besser als der internationale Durchschnitt! Können wir uns freuen?

Ein Blick auf die Ergebnisse
  • Die deutschen Schüler/-innen belegten Platz 20 beim Lesen, Platz 20 in Mathe und Platz 15 in den Naturwissenschaften.
  • Sie liegen damit über dem Durchschnitt, vergleichbar z.B. mit Frankreich, USA oder Großbritannien, aber mit deutlichem Abstand zu den OECD-Spitzenreitern wie Estland oder Kanada. In allen drei Bereichen schnitten sie etwas schwächer ab als in den vergangenen Jahren.
  • Ein großes Problem in DE: In kaum einem anderen OECD-Land hängt der Schulerfolg so sehr von der sozialen Herkunft ab wie bei uns.
Die PISA-Studie…
  • …wird alle drei Jahre im Auftrag der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) durchgeführt.
  • …testete im Jahr 2018 über 600.000 Jugendliche in 79 Ländern und Regionen (OECD + Partnerländer).
Wie ist die Studie zu bewerten?
  • Kritiker/-innen sagen, die Studie lasse wichtige Fähigkeiten außen vor, weil z.B. Bereiche wie Geschichte oder Fremdsprachen nicht abfragt werden.
  • Die Ergebnisse seien auch nur eingeschränkt vergleichbar, u.a. da die Daten nicht nach weltweit einheitlichen Standards erhoben werden.
Zwar kein PISA, aber kleine Wissenstests gibt es auch bei uns: https://www.bpb.de/quiz

Viele Grüße
Deine bpb Online-Redaktion

19.12.2019



Deine tägliche Dosis Politik - Quiz

Hier kannst du dir alle Quiz ansehen - und natürlich nochmal spielen!

Mehr lesen

Deine tägliche Dosis Politik

Von Montag bis Freitag schicken wir dir jeden Morgen kurze Erklärtexte zu Begriffen aus Politik und Geschichte, Hinweise auf interessante bpb-Angebote und Hintergrundinfos zu aktuellen Themen und Debatten.

Mehr lesen

Deine tägliche Dosis Politik - Quiz

Hier kannst du dir alle Quiz ansehen - und natürlich nochmal spielen!

Mehr lesen