Erinnerungsorte

Bildungsstätte/außerschulisches Lernen, Gedenkstätte

Gedenkstätte für Opfer der NS-"Euthanasie" Bernburg

Bild der Gedenkstätte
Im Oktober 1875 wurde die "Herzogliche Landes-Heil- und Pflegeanstalt für Geisteskranke zu Bernburg" eröffnet. Mit der Machtübertragung an die NSDAP änderte sich die Funktion des psychiatrischen Krankenhauses. Durch das 1933 verabschiedete "Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses" wurden Zwangssterilisationen durchgeführt. Ab 1941 wurden Teile des Krankenhauses als Euthanasie-Anstalt genutzt, die im Laufe des Mai und Juni 1943 durch das SS- Wirtschaftsverwaltungshauptamt aufgelöst wurde.

Die nationalsozialistischen Euthanasie-Verbrechen waren lange Zeit nicht Teil der öffentlichen Erinnerung an die Verbrechen des Nationalsozialismus. Erst in den letzten Jahren rückten die Verbrechen stärker in das öffentliche Bewusstsein. In den 1980er Jahren begannen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des psychiatrischen Krankenhauses in Bernburg mit der Aufarbeitung dieses Teil der Krankenhausgeschichte. Seit 1989 informiert eine öffentlich zugängliche Gedenkstätte am historischen Ort über die Ereignisse, erinnert an die Opfer und regt zur Auseinandersetzung mit den Tätern an.

Pädagogisches Angebot
Führungen
Studientage
Lehrerfortbildung
Präsenzbibliothek und Archiv
Vermittlung von Zeitzeugen für Gespräche in Schulen
Materialsammlung zum Download

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag: 09.00 - 16.00 Uhr
Jeder erste Sonntag im Monat: 10.00 - 16.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kontakt
Gedenkstätte für Opfer der NS-"Euthanasie" Bernburg, c/o Fachklinikum Bernburg
Olga-Benario-Straße 16/18
06406 Bernburg
Bundesland Sachsen-Anhalt

Tel.: +49 (0)3471 319816
Fax: +49 (0)3471 6409691

http://www.gedenkstaette-bernburg.de
info-bernburg@stgs.sachsen-anhalt.de


zurück zur Trefferliste
Datenbank Erinnerungsorte

Schritte zur Anmeldung

Möchten Sie für die Datenbank einen Erinnerungsort vorschlagen? Alle notwendigen Informationen dazu finden Sie hier.

Mehr lesen

Datenbank Erinnerungsorte

FAQs

Was ist die Datenbank Erinnerungsorte? Welche Orte werden angezeigt? Welche Orte kann man in der Datenbank finden? Wie kann ich in der Datenbank recherchieren?

Mehr lesen

Datenbank Erinnerungsorte

Impressum / Redaktion

Die Redaktion der Datenbank Erinnerungsorte.

Mehr lesen

App Erinnerungsorte

Die App "Erinnerungsorte für die Opfer des Nationalsozialismus" ermöglicht eine neue Form des Erinnerns. Sie finden mehr als 200 Erinnerungsorte mit Informationen über Gedenkstätten, Museen, Dokumentationszentren, Mahnmale und Initiativen.

Mehr lesen

Bundesländer – Bund – EU

Öffentliche Fördermöglichkeiten

Bund und Länder fördern Fahrten zu Gedenkstätten mit teils sehr unterschiedlichen Strukturen und Programmen. Internationale Begegnungsprojekte werden vorrangig durch die internationalen Jugendwerke gefördert, aber auch eine Förderung durch die Europäische Union ist im Kontext größerer Projekte möglich.

Mehr lesen