Erinnerungsorte

Gedenkstätte, Museum

Gedenkstätte und Museum Trutzhain

Bild der Gedenkstätte
In der Nähe des Ortes Trutzhain wurde 1939 das Kriegsgefangenenlager STALAG IX A Ziegenhain errichtet. Kriegsgefangene aus vielen verschiedenen europäischen Ländern wurden dorthin verschleppt und mussten in der Landwirtschaft und in den Industrieanlagen der Region Zwangsarbeit verrichten. Die ab 1941 eintreffenden sowjetischen Kriegsgefangenen wurden in einem gesonderten Teil des Lagers, mit noch schlechteren Bedingungen, untergebracht. Zwei Friedhöfe zeugen davon, dass viele die Kriegsgefangenschaft nicht überlebten.

Am 30. März 1945 befreiten Einheiten der US-Armee die Überlebenden. Das Lagergelände wurde von der US-Armee bis Mitte 1946 zur Internierung von deutschen SS-Soldaten, NSDAP und SA-Mitgliedern genutzt. Danach wurden dort sogenannte Displaced Persons untergebracht. Seit 1985 stehen rund 30 erhaltene Baracken unter Denkmalschutz. Im Jahr 2003 konnte die Gedenkstätte und das Museum Trutzhain eröffnet werden.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Donnerstag: 9.00–13.00 Uhr und 14.00–16.00 Uhr
Freitag: 9.00–13.00 Uhr
2. und 4. Sonntag im Monat: 14.00–17.00 Uhr

Kontakt
Gedenkstätte und Museum Trutzhain
Seilerweg 1
34613 Schwalmstadt
Bundesland Hessen

Tel.: +49 (0)6691 710662
http://www.gedenkstaette-trutzhain.de
info@gedenkstaette-trutzhain.de


zurück zur Trefferliste
Datenbank Erinnerungsorte

Schritte zur Anmeldung

Möchten Sie für die Datenbank einen Erinnerungsort vorschlagen? Alle notwendigen Informationen dazu finden Sie hier.

Mehr lesen

Datenbank Erinnerungsorte

FAQs

Was ist die Datenbank Erinnerungsorte? Welche Orte werden angezeigt? Welche Orte kann man in der Datenbank finden? Wie kann ich in der Datenbank recherchieren?

Mehr lesen

Datenbank Erinnerungsorte

Impressum / Redaktion

Die Redaktion der Datenbank Erinnerungsorte.

Mehr lesen

App Erinnerungsorte

Die App "Erinnerungsorte für die Opfer des Nationalsozialismus" ermöglicht eine neue Form des Erinnerns. Sie finden mehr als 200 Erinnerungsorte mit Informationen über Gedenkstätten, Museen, Dokumentationszentren, Mahnmale und Initiativen.

Mehr lesen

Bundesländer – Bund – EU

Öffentliche Fördermöglichkeiten

Bund und Länder fördern Fahrten zu Gedenkstätten mit teils sehr unterschiedlichen Strukturen und Programmen. Internationale Begegnungsprojekte werden vorrangig durch die internationalen Jugendwerke gefördert, aber auch eine Förderung durch die Europäische Union ist im Kontext größerer Projekte möglich.

Mehr lesen