Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Das Quiz zur Pressefreiheit

Eine studentische Aktivistin aus den Philippinen am internationalen Tag der Pressefreiheit, 3. Mai 2018.

Welches Dokument garantiert in Deutschland die Pressefreiheit? Wann und wo wurde das weltweit erste Pressefreiheitsgesetz verabschiedet? Teste dein Wissen in unserem Quiz!

Weiter

Die NGO "Reporter ohne Grenzen" erstellt jedes Jahr eine Rangliste, die den Stand der Pressefreiheit weltweit abbildet. Welches Land schnitt in diesem Jahr am besten ab?

Erläuterung

Wie bereits in den letzten vier Jahren wurde Norwegen als das Land bewertet, in dem die Pressefreiheit am stärksten ausgeprägt ist. Deutschland belegt den 13. Platz. Zum Vergleich: Die USA liegen auf Platz 44.
Mehr Infos zur Rangliste der Pressefreiheit findest Du hier:
Externer Link: https://www.reporter-ohne-grenzen.de/rangliste/rangliste-2020/

Weiter
Weiter

In welchem Land steht es laut der Rangliste der NGO "Reporter ohne Grenzen" (ROG) aktuell am schlechtesten um die Pressefreiheit?

Erläuterung

Eritrea belegt aktuell den 180. und damit letzten Platz des Rankings. Ähnlich wie in Turkmenistan (Platz 178) und Nordkorea (Platz 179) hat die Regierung in Eritrea laut RoG die komplette Kontrolle über die Presse- und Medienberichterstattung.

Weiter
Weiter

Welches Dokument garantiert in Deutschland die Pressefreiheit?

Erläuterung

Die Freiheit der Presse wird in Deutschland im Grundgesetz in Art. 5 Abs. 1 garantiert. Hier heißt es: "Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt."

Mehr Information

Weiter
Weiter

In Deutschland prüft eine zentrale Stelle, ob die Meinungsvielfalt auch im Privatfernsehen gewährleistet ist. Wie heißt diese?

Erläuterung

KEK steht für "Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich". Sie wurde 1997 mit dem 3. Rundfunkstaatsvertrag ins Leben gerufen und prüft die Meinungsvielfalt im bundesweiten privaten Fernsehen und entscheidet z. B. über die Zulassung von neuen Programmen.

Weiter
Weiter

Um die Pressefreiheit zu garantieren, verfügen Journalistinnen und Journalisten in Deutschland auch vor Gericht über spezielle Rechte. Dazu zählt:

Erläuterung

Journalisten verfügen über ein in der Strafprozessordnung verankertes Zeugnisverweigerungsrecht. Es garantiert, dass Redaktionen ihre Quellen geheim halten können. Damit verbunden ist ein Durchsuchungs- und Beschlagnahmungsverbot.

Mehr Information

Weiter
Weiter

In welchem europäischen Land wurde 2017 die Journalistin Daphne Caruana Galizia ermordet?

Erläuterung

Die investigative Journalistin Daphne Caruana Galizia wurde am 16.10.2017 in Malta durch eine Autobombe getötet. Im Zuge der Ermittlungen wurden Korruption und Verwicklungen von Regierungskreisen bekannt. Premierminister Joseph Muscat und mehrere Mitglieder seines Kabinetts traten in der Folge zurück. Abschließend geklärt ist der Fall bis heute nicht.

Weiter
Weiter

Bis wann gab es den "Index librorum prohibitorum", das Verzeichnis verbotener Bücher der katholischen Kirche?

Erläuterung

Der Index wurde erst 1965/66 aufgegeben. Zuletzt enthielt der Index über 6.000 Titel, darunter Werke von Heinrich Heine, Simone de Beauvoir oder die "Kritik der reinen Vernunft" von Immanuel Kant. Die Lektüre solcher Bücher galt für katholische Gläubige als schwere Sünde und konnte auch mit Exkommunikation, also dem Ausschluss aus der Kirche, bestraft werden.

Weiter
Weiter

Wann und wo wurde das weltweit erste Pressefreiheitsgesetz verabschiedet?

Erläuterung

Der schwedische Reichstag verabschiedete am 02.12.1766 das weltweit erste Pressefreiheitsgesetz (Förordning angående Skrif- och Tryck-Friheten). Es untersagte die Zensur gedruckter Texte.

Weiter
Weiter

Wie viele Journalistinnen und Journalisten saßen 2019 weltweit im Gefängnis?

Erläuterung

Laut "Reporter ohne Grenzen" waren Ende 2019 weltweit 389 Journalistinnen und Journalisten und Medienschaffende in direktem Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit inhaftiert; fast die Hälfte davon in China, Ägypten und Saudi-Arabien. Mindestens 49 Medienschaffende wurden 2019 getötet.

Weiter
Weiter

Welches deutsche Nachrichtenmagazin wurde 1962 vom Verteidigungsministerium u. a. des Landesverrats bezichtigt?

Erläuterung

In der "Spiegel-Affäre" wurde gegen das gleichnamige Nachrichtenmagazin wegen Landesverrats ermittelt. "Der Spiegel" hatte im Oktober 1962 vermeintliche Geheim-Informationen der Bundeswehr in einem Artikel über ein NATO-Manöver veröffentlicht. Nach Verhaftung der Redakteure und Durchsuchung der Redaktionsräume kam es zu Protesten von Teilen der Bevölkerung. Die inhaftierten Journalisten wurden nach mehreren Monaten Haft entlassen. 1965 urteilte das Bundesverfassungsgericht, dass keine Beweise für wissentlichen Geheimnisverrat vorlägen und stellte das Verfahren ein.

Mehr Information

Weiter
Weiter

In welchem europäischen Land steht vermeintlich "falsche" Berichterstattung über Corona unter Strafe?

Erläuterung

In Ungarn steht seit der am 30.03.2020 verabschiedeten Notverordnung das Verbreiten "falscher" Nachrichten oder "Panikmache" in Bezug zu Corona unter Strafe (bis zu 5 Jahre Haft). Das Problem: Was als "falsch" oder "richtig" gilt, entscheidet allein die Regierung. Seit dem Amtsantritt Viktor Orbans 2010 wurde die Pressefreiheit in Ungarn immer weiter eingeschränkt, u.a. Medienunternehmen verstaatlicht oder die regionale Presse unter Kontrolle staatsnaher Unternehmen gebracht.

Mehr Information

Weiter

Ihre Auswertung

Die NGO "Reporter ohne Grenzen" erstellt jedes Jahr eine Rangliste, die den Stand der Pressefreiheit weltweit abbildet. Welches Land schnitt in diesem Jahr am besten ab?

Erläuterung

Wie bereits in den letzten vier Jahren wurde Norwegen als das Land bewertet, in dem die Pressefreiheit am stärksten ausgeprägt ist. Deutschland belegt den 13. Platz. Zum Vergleich: Die USA liegen auf Platz 44.
Mehr Infos zur Rangliste der Pressefreiheit findest Du hier:
Externer Link: https://www.reporter-ohne-grenzen.de/rangliste/rangliste-2020/

In welchem Land steht es laut der Rangliste der NGO "Reporter ohne Grenzen" (ROG) aktuell am schlechtesten um die Pressefreiheit?

Erläuterung

Eritrea belegt aktuell den 180. und damit letzten Platz des Rankings. Ähnlich wie in Turkmenistan (Platz 178) und Nordkorea (Platz 179) hat die Regierung in Eritrea laut RoG die komplette Kontrolle über die Presse- und Medienberichterstattung.

Welches Dokument garantiert in Deutschland die Pressefreiheit?

Erläuterung

Die Freiheit der Presse wird in Deutschland im Grundgesetz in Art. 5 Abs. 1 garantiert. Hier heißt es: "Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt."

Mehr Information

In Deutschland prüft eine zentrale Stelle, ob die Meinungsvielfalt auch im Privatfernsehen gewährleistet ist. Wie heißt diese?

Erläuterung

KEK steht für "Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich". Sie wurde 1997 mit dem 3. Rundfunkstaatsvertrag ins Leben gerufen und prüft die Meinungsvielfalt im bundesweiten privaten Fernsehen und entscheidet z. B. über die Zulassung von neuen Programmen.

Um die Pressefreiheit zu garantieren, verfügen Journalistinnen und Journalisten in Deutschland auch vor Gericht über spezielle Rechte. Dazu zählt:

Erläuterung

Journalisten verfügen über ein in der Strafprozessordnung verankertes Zeugnisverweigerungsrecht. Es garantiert, dass Redaktionen ihre Quellen geheim halten können. Damit verbunden ist ein Durchsuchungs- und Beschlagnahmungsverbot.

Mehr Information

In welchem europäischen Land wurde 2017 die Journalistin Daphne Caruana Galizia ermordet?

Erläuterung

Die investigative Journalistin Daphne Caruana Galizia wurde am 16.10.2017 in Malta durch eine Autobombe getötet. Im Zuge der Ermittlungen wurden Korruption und Verwicklungen von Regierungskreisen bekannt. Premierminister Joseph Muscat und mehrere Mitglieder seines Kabinetts traten in der Folge zurück. Abschließend geklärt ist der Fall bis heute nicht.

Bis wann gab es den "Index librorum prohibitorum", das Verzeichnis verbotener Bücher der katholischen Kirche?

Erläuterung

Der Index wurde erst 1965/66 aufgegeben. Zuletzt enthielt der Index über 6.000 Titel, darunter Werke von Heinrich Heine, Simone de Beauvoir oder die "Kritik der reinen Vernunft" von Immanuel Kant. Die Lektüre solcher Bücher galt für katholische Gläubige als schwere Sünde und konnte auch mit Exkommunikation, also dem Ausschluss aus der Kirche, bestraft werden.

Wann und wo wurde das weltweit erste Pressefreiheitsgesetz verabschiedet?

Erläuterung

Der schwedische Reichstag verabschiedete am 02.12.1766 das weltweit erste Pressefreiheitsgesetz (Förordning angående Skrif- och Tryck-Friheten). Es untersagte die Zensur gedruckter Texte.

Wie viele Journalistinnen und Journalisten saßen 2019 weltweit im Gefängnis?

Erläuterung

Laut "Reporter ohne Grenzen" waren Ende 2019 weltweit 389 Journalistinnen und Journalisten und Medienschaffende in direktem Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit inhaftiert; fast die Hälfte davon in China, Ägypten und Saudi-Arabien. Mindestens 49 Medienschaffende wurden 2019 getötet.

Welches deutsche Nachrichtenmagazin wurde 1962 vom Verteidigungsministerium u. a. des Landesverrats bezichtigt?

Erläuterung

In der "Spiegel-Affäre" wurde gegen das gleichnamige Nachrichtenmagazin wegen Landesverrats ermittelt. "Der Spiegel" hatte im Oktober 1962 vermeintliche Geheim-Informationen der Bundeswehr in einem Artikel über ein NATO-Manöver veröffentlicht. Nach Verhaftung der Redakteure und Durchsuchung der Redaktionsräume kam es zu Protesten von Teilen der Bevölkerung. Die inhaftierten Journalisten wurden nach mehreren Monaten Haft entlassen. 1965 urteilte das Bundesverfassungsgericht, dass keine Beweise für wissentlichen Geheimnisverrat vorlägen und stellte das Verfahren ein.

Mehr Information

In welchem europäischen Land steht vermeintlich "falsche" Berichterstattung über Corona unter Strafe?

Erläuterung

In Ungarn steht seit der am 30.03.2020 verabschiedeten Notverordnung das Verbreiten "falscher" Nachrichten oder "Panikmache" in Bezug zu Corona unter Strafe (bis zu 5 Jahre Haft). Das Problem: Was als "falsch" oder "richtig" gilt, entscheidet allein die Regierung. Seit dem Amtsantritt Viktor Orbans 2010 wurde die Pressefreiheit in Ungarn immer weiter eingeschränkt, u.a. Medienunternehmen verstaatlicht oder die regionale Presse unter Kontrolle staatsnaher Unternehmen gebracht.

Mehr Information