Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Abbau der Corona-Maßnahmen

Abbau der Corona-Maßnahmen Deine tägliche Dosis Politik

/ 2 Minuten zu lesen

Guten Morgen,

Welle gebrochen? Der Corona-Expertenrat der Bundesregierung geht davon aus, dass die Infektionszahlen bald sinken werden. Für die "Bund-Länder-Runde" war das nun der Anlass, die meisten Corona-Maßnahmen stufenweise zurückzunehmen. Ein Überblick:

Ab sofort …

  • dürfen sich Geimpfte und Genesene wieder ohne Begrenzung der Personenzahl treffen. Für Ungeimpfte bleiben die Einschränkungen zunächst bestehen.

  • Im Einzelhandel entfallen die Zugangsbeschränkungen und Kontrollen, die Maskenpflicht gilt aber weiterhin.

Ab 4. März …

  • wird der Zugang zu Gastronomie und Hotels erleichtert (3G), Clubs und Diskotheken dürfen wieder öffnen (2G+).

  • Auch an Großveranstaltungen können dann mehr Menschen teilnehmen.

Am 20. März …

  • sollen "alle tiefgreifenden Schutzmaßnahmen" entfallen, wenn „es die Situation in den Krankenhäusern zulässt“.

  • Darunter fällt auch die Homeoffice-Pflicht, allerdings kann Arbeiten im Homeoffice freiwillig angeboten werden.

  • "Basisschutzmaßnahmen" wie die Maskenpflicht, das Abstandsgebot oder das Testen in einzelnen Bereichen sollen bestehen bleiben.

  • Weil das aktuelle Infektionsschutzgesetz am 19. März ausläuft, muss nun ein neues Gesetz die Voraussetzungen für diese Maßnahmen schaffen.

Die Reaktionen:

  • Die Bundesärztekammer begrüßt die Beschlüsse und fordert mehr Eigenverantwortung der Bürger/-innen.

  • Lehrerverbände mahnen zu vorsichtigen Schritten in den Schulen und Kitas: Es müsse weiterhin Tests geben und Hygienekonzepte sollten beibehalten werden.

🎓Der Corona-Expertenrat warnt: Wenn sich nicht mehr Menschen impfen lassen, droht im Herbst eine neue Infektionswelle, Schutzmaßnahmen könnten dann wieder nötig sein. Die Debatte um eine allgemeine Corona-Impfpflicht soll im März im Bundestag fortgesetzt werden. Und auch um die einrichtungsbezogene Impfpflicht, die ab 15. März in Kraft tritt, gibt es weiter Diskussionen.

Viele Grüße
Deine bpb Online-Redaktion

Fussnoten

Weitere Inhalte

Deine tägliche Dosis Politik (dtdp)

Aufhebung der nationalen Corona-Schutzmaßnahmen

Am Samstag laufen die nationalen Corona-Schutzmaßnahmen in Deutschland endgültig aus. Das Ende von Homeoffice, Testpflicht und Mund-Nase-Bedeckung? Nicht ganz…

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Freiheit und Sicherheit

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Freiheit und Sicherheit sind Grundbedürfnisse des Menschen, beide bedingen sich gegenseitig. Gerade in gesellschaftlichen Krisenzeiten scheint die Balance zwischen beiden Werten jedoch gestört.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Deine tägliche Dosis Politik (dtdp)

Sommerpause und Umfrage

Sommer, Sonne, Urlaub… Bei einigen hat bereits die Ferienzeit begonnen, oder sie startet in Kürze. Auch "Deine tägliche Dosis Politik" (DTDP) macht ab morgen eine Sommerpause bis zum 29. August 2022.

Dossier

"Paradise Left Behind" – Begleitmaterial zum Film

Der Dokumentarfilm "Paradise Left Behind" zeigt die Auswirkungen von EU-Flüchtlingspolitik und Corona-Pandemie auf Einheimische und Geflüchtete auf der griechischen Insel Samos. Das Dossier bietet…

Deine tägliche Dosis Politik (dtdp)

Shinzo Abe und politische Morde

Letzten Freitag wurde Japans Ex-Regierungschef Shinzo Abe bei einem Wahlkampfauftritt erschossen. Der Attentäter habe Abe töten wollen, weil er "unzufrieden" mit ihm und seiner Politik gewesen sei.

Audio Dauer
Audio

Weltbevölkerungstag

Mehr als 7,9 Mrd. Menschen leben aktuell auf der Welt – und jede Sekunde werden es mehr. Wie hat sich die Weltbevölkerung bis heute entwickelt und wie wird es weitergehen?