Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Várhelyi, Olivér

Várhelyi, Olivér

Ch. Stehle

[* 22.3.1972 in Szeged] EU-Kommissar aus Ungarn. Studium (Jura, Europarecht) in Aalborg (Dänemark) und Szeged.

Ab 1995 am Ministerium für Industrie und Handel (Europaabteilung). Ab 1996 am Außenministerium: Beitrittsfragen zu EU, dann Kabinettschef in Rechtsabteilung, ab 2001 bei der EU-Vertretung erst Rechtsberater und ab 2003 Leiter der Rechtsabteilung. 2006 am Justizministerium Abteilungsdirektor (Europarecht). Bei der EU-Kommission ab 2008 in der Generaldirektion Binnenmarkt verantwortlich für gewerbliche Schutzrechte. Ab 2011 stv. Leiter von Ungarns Botschaft bei der EU und 2015 Botschafter.

Seit 1.12.2019 EU-Kommissar für Nachbarschaft und Erweiterung (nachgerückt für den im Europäischen Parlament abgelehnten László Trócsányi). Ziele: Gegenüber Beitrittskandidaten glaubhafte Perspektiven, dabei Fokus auf strukturelle und institutionelle Reformen. Beziehungspflege mit Türkei. Ausbau der Partnerschaft mit Osteuropa-Staaten (ohne Beitrittsperspektive) und der Entwicklungs-Kooperation mit südlichen Anrainern.

Internet

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: Ch. Stehle

Fussnoten

Weitere Inhalte

Informationen zur politischen Bildung

Europa als Alltagserfahrung

Europa begegnet den Menschen auf vielfältige Weise im Alltag, ohne dass es ihnen immer bewusst ist. Die Erwartungen, aber auch die Kritik an der Europäischen Union sind auch für den Schulunterricht…

Informationen zur politischen Bildung

Herausforderungen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020

Im Zentrum der deutschen Ratspräsidentschaft steht die Bekämpfung der wirtschaftlichen und politischen Folgen der Coronavirus-Pandemie. Darüber hinaus will der Ratsvorsitz dazu beitragen, dass die…