Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Wojciechowski, Janusz

Wojciechowski, Janusz

Ch. Stehle

[* 6.12.1954 in Rawa Mazowiecka] EU-Kommissar aus Polen. Studium (Jura) in Lodz.

Ab 1977 Referendar in der Staatsanwaltschaft. Ab 1980 Richter an mehreren Instanzen, zuletzt am Obersten Gericht (1990/1991) und am Staatsgerichtshof (bis 1993). Politisch zunächst in der Bauernpartei, nachmals PSL, dabei 2004/2005 deren Vorsitzender, später schließlich in der rechtskonservativen PiS. Abgeordneter 1993–95 und 2001–04 (dabei Parlaments-Vizepräsident). 1994/1995 Staatssekretär für Gesetzgebungsfragen. 1995–2001 Präsident der Obersten Rechnungskontrollbehörde.

2004–16 Mitglied im EU-Parlament, dabei stv. Vorsitzender des Agrarausschusses. Ab 2016 Mitglied des Europäischen Rechnungshofes.

Seit 1.12.2019 EU-Kommissar für Landwirtschaft. Damit für ein Drittel der Etatausgaben zuständig. Aufgabe: Verhandlungen und Konzeption für eine in erster Linie nachhaltige Land- und Forstwirtschaft. Förderung der Regionalität bei Produktion und Konsum (»Farm to Fork«). Langfristige Perspektiven für Ländlichen Raum. Weltweite Werbung für europ. Standards.

Internet

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: Ch. Stehle

Fussnoten

Weitere Inhalte

Informationen zur politischen Bildung

Europa als Alltagserfahrung

Europa begegnet den Menschen auf vielfältige Weise im Alltag, ohne dass es ihnen immer bewusst ist. Die Erwartungen, aber auch die Kritik an der Europäischen Union sind auch für den Schulunterricht…

Informationen zur politischen Bildung

Herausforderungen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020

Im Zentrum der deutschen Ratspräsidentschaft steht die Bekämpfung der wirtschaftlichen und politischen Folgen der Coronavirus-Pandemie. Darüber hinaus will der Ratsvorsitz dazu beitragen, dass die…