Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Amtskette

Amtskette

Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid

Die Amtskette des Rektors der Universität Jena. Sie stammt aus dem Jahr 1858. (© picture alliance / Universität Jena)

Eine eindrucksvolle Kette

Vielleicht habt ihr schon einmal gesehen, wie sich ein bekannter Politiker oder eine berühmte Sportlerin in das „Goldene Buch“ einer Stadt eintragen. Daneben steht dann meistens der Bürgermeister oder die Bürgermeisterin und hat eine auffällige Kette um den Hals. Das ist die sogenannte Amtskette. Diese Amtskette ist oft eine schwere, mit Medaillen und Wappenbildern verzierte Halskette.

Träger/in der Kette

Amtsketten tragen die Bürgermeister in vielen großen Städten zu feierlichen Anlässen wie Ehrungen, Staatsbesuchen oder bei der Amtseinführung. Die Amtskette weist darauf hin, dass ihr Träger eine herausragende Persönlichkeit der Stadt ist. Und die Stadt zeigt damit, dass sie eine lange und bemerkenswerte Geschichte hat. Zugleich zeigt der Träger der Kette, dass er in seiner Stadt der oberste Vertreter der Bürgerschaft ist.

Universitäten

Übrigens tragen auch die höchsten Vertreter von Universitäten (meistens heißen sie Rektoren) manchmal eine Amtskette. Damit machen sie deutlich, dass sie eine wichtige gesellschaftliche Einrichtung vertreten.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2022.

Fussnoten