Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Konsum

Konsum

Christiane Toyka-Seid, Gerd Schneider

Ein Ergebnis der Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten: In diesem Shopping-Center kann man auch noch spät abends einkaufen. (© picture-alliance / ZB)

Was die Menschen verbrauchen

Mit "Konsum" bezeichnet man alles, was die Menschen an alltäglichen Dingen "verbrauchen" wie zum Beispiel Lebensmittel. Dazu gehören auch Kleidung oder eine CD, die man nicht verzehrt, aber nutzt. Auch ein Kinobesuch gehört zu diesen Konsumgütern. Wenn Menschen konsumieren, geben sie Geld aus. Wenn viel konsumiert wird, kaufen die Menschen viele Dinge. Das kommt dann der Wirtschaft zugute, die mehr produziert. Daher hört man manchmal den Satz: „Die Steigerung des privaten Konsums kurbelt die Wirtschaft an.“

Konsumgesellschaft

Das Einkaufen und Verbrauchen spielt heute eine große Rolle. Deswegen spricht man auch davon, dass wir in einer „Konsumgesellschaft“ leben. Manche Menschen kritisieren, dass in der Konsumgesellschaft auch viel Unnötiges hergestellt und verbraucht wird.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2022.

Fussnoten