Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Verdeckte Ermittler

Verdeckte Ermittler

Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid

Verschwiegenheit ist wichtig für verdeckte Ermittler. (© picture alliance/ dpa Themendienst)

Verdeckte Ermittler im Einsatz

Bei manchen Verbrechen kümmern sich Polizei- oder Kriminalbeamte um die Aufklärung, ohne sich dabei als Polizisten zu erkennen zu geben. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Chancen, Täter zu erkennen und zu verhaften, dann sehr viel besser sind. Das betrifft etwa den Drogenhandel oder den illegalen Waffenhandel. Aber auch im Zoll- und Finanzbereich werden verdeckte Ermittler/innen eingesetzt.

Was bedeutet es, verdeckt zu ermitteln?

Für die Dauer der Ermittlungen darf auf keinen Fall bekannt werden, was die Aufgabe der Beamten ist. Sie erhalten eine falsche Identität, bekommen einen anderen Namen und einen erfundenen Lebenslauf. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass sie in den Verbrecherkreisen, in denen sie arbeiten, auffallen und enttarnt werden können.

Aufgaben der Ermittler

Die Aufgabe der Beamten ist es herauszufinden, wer die Kriminellen sind, wie sie ihre Verbrechen organisieren und mit wem sie zusammenarbeiten. Sie wollen also herausbekommen, welche Methoden die Kriminellen einsetzen, um ihre Verbrechen zu begehen oder ihre Taten zu verschleiern. Denkbar ist zum Beispiel, dass sich ein verdeckter Ermittler als Drogenhändler ausgibt und so Zugang zu den entsprechenden Kreisen findet. Wichtig ist, dass die Verbrecher nicht wissen, dass die Polizei ihnen auf der Spur ist. Sonst wäre es in manchen Fällen nicht möglich, den Verbrechern ihre Untaten nachzuweisen.

Nicht alles ist erlaubt!

Die verdeckten Ermittler dürfen sich selbst nicht an Straftaten beteiligen. Darum müssen sie bei ihren Ermittlungen auch darauf achten, keine Beweise auf ungesetzliche Art und Weise zusammen zu tragen, weil diese später bei einem Strafprozess nicht verwendet werden können.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2022.

Fussnoten