Meine Merkliste

Berufskrankheiten

Berufskrankheiten

Krankheiten, die nach Erkenntnissen der Medizin durch schädigende Einwirkung des Arbeitsplatzes (Arbeitsweise, -verfahren, zu verarbeitende Stoffe) verursacht sind, d. h., bestimmte Berufsgruppen sind durch ihre Tätigkeit in erheblich höherem Grade der Krankheit ausgesetzt als die übrige Bevölkerung. Berufskrankheit ist ein Versicherungsfall für die gesetzliche Interner Link: Unfallversicherung.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Fussnoten

Weitere Inhalte

12. Bundeskongress Politische Bildung

Bericht/ Fazit: Barrieren im Kopf und anderswo

Mitwirkung für alle? Um Inklusion und Exklusion bei der Beteiligung an politischen Prozessen und Diskussionen ging es in Sektion 7 am Dienstagnachmittag (22. Mai 2012) im Auditorium Friedrichstraße.…

24 x Deutschland

Das deutsche Sozialversicherungssystem

Menschen in Notlagen helfen und diesen aktiv vorbeugen: das ist das Prinzip des Sozialstaates. Durch Sozialversicherungen sichert der Sozialstaat seine Bürger gegen existenzgefährdende Risiken ab.