Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Zentralverwaltungswirtschaft

Zentralverwaltungswirtschaft

Wirtschaftsordnung, in der eine zentrale Planungsbehörde den gesamten Wirtschaftsprozess unter politischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten plant, lenkt und kontrolliert; wird häufig auch als Interner Link: Planwirtschaft (siehe dort) bezeichnet. Kennzeichen sind z. B. Kollektiveigentum an den Produktionsmitteln, Interner Link: zentrale Wirtschaftsplanung (siehe dort), staatliche Preisfestlegung für Güter und Dienstleistungen oder staatliche Lenkung von Berufs- und Arbeitsplatzwahl.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Fussnoten

Weitere Inhalte

Deutschland in den 50er Jahren

Wirtschaft in beiden deutschen Staaten (Teil 1)

Das westdeutsche "Wirtschaftswunder" begann erst 1951/52 - und nicht, wie in Rückblicken oft zu lesen, mit der Währungs- und Wirtschaftsreform vom Juni 1948. Mit der D-Mark existierte zwar wieder…