Meine Merkliste

Zuschlagskalkulation

Zuschlagskalkulation

Zuschlagskalkulation. Schema und Beispiel für eine Zuschlagskalkulation

ein sehr verbreitetes Interner Link: Kalkulationsverfahren (siehe dort), das dann angewandt wird, wenn ein Unternehmen verschiedene Produkte mit unterschiedlichen Fertigungsverfahren herstellt. Sämtliche Kosten werden in Einzelkosten (Löhne, Materialverbrauch) und Gemeinkosten im Rahmen der Interner Link: Kostenstellenrechnung (siehe dort) zerlegt, sodass sie dem Produkt (Kostenträger) exakt zugerechnet werden können.

Ein Beispiel: Möbelfabrikant Schilling hat die Gemeinkostenzuschlagsätze für Material (47,22 %), Fertigung (85,13 %), Verwaltung (11,67 %) und Vertrieb (5,84 %) ermittelt. Nun beschäftigt er sich mit der Kalkulation von Kundenaufträgen. Eine Kundenanfrage betrifft die Neuerstellung einer Treppe. Der Unternehmer will mit einem Materialaufwand von 1 400 €, Lohnkosten von 1 680 € und einem Gewinn von 7 % kalkulieren. Für Skonto beabsichtigt er, vorsorglich 2 % und für einen Kundenrabatt 8 % zu verrechnen; mithilfe der Zuschlagskalkulation ermittelt er den Angebotspreis von 7 165,61 €.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Fussnoten