Meine Merkliste

Litauen (LTU)

Litauen (LTU)

Die Republik Litauen (Lietuvos Respublika) liegt im Nordosten Interner Link: Europas und ist seit Mai 2004 Mitglied der EU. Hauptstadt: Wilna (Vilnius).

Die vormalige Sowjetrepublik ist seit 1991 unabhängig. Die Interner Link: Verfassung von 1992 konstituiert LTU als eine parlamentarische Interner Link: Republik.

Staatsoberhaupt: Interner Link: Staatspräsident/Staatspräsidentin, für fünf Jahre direkt vom Volk gewählt, einmalige Wiederwahl möglich. Exekutive: Interner Link: Ministerpräsident/Ministerpräsidentin (vom Staatspräsidenten ernannt und vom Interner Link: Parlament bestätigt) und Interner Link: Minister/Ministerinnen; dem Parlament gegenüber verantwortlich. Legislative: Einkammerparlament (Seimas) mit 141 Abgeordneten, für vier Jahre gewählt.

Parteien: Litauischer Bauernvolksbund (LVLS), Vaterlandsbund – Christdemokraten (TS – LDK), Ordnung und Gerechtigkeit (TT), Sozialdemokratische Partei (LSDP), Liberale Bewegung (LS), Polnische Wahlaktion (LLRA).

Politische Gliederung: 60 Gemeinden.

2,81 Mio. Einw./2018; Amtssprache: litauisch; Konfessionen: 77,2 % Katholiken, 4 % Orthodoxe, 1 % Protestanten.

BIP/Kopf: 18.994 US-$/2018; Metallerzeugnisse, Maschinen und Ausrüstungen, Chemieprodukte, Holz.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Migration in Litauen – aktuelle Entwicklungen

Auswanderung prägte die gesamte jüngere Geschichte Litauens. Gegenwärtig ist die Migrations- und Integrationspolitik selektiv und begünstigt vor allem die Rückkehr litauischer Staatsangehöriger…

Hintergrund aktuell

Vor 15 Jahren: EU-Osterweiterung

Im Mai 2004 fand die bisher größte Erweiterung der EU statt. Die meisten der zehn mittel- und osteuropäischen Beitrittsstaaten haben sich seitdem aus wirtschaftlicher Sicht positiv entwickelt. Die…

Polen-Analysen

Die Polexit-Debatte

Die Beziehung von Polens Regierung zu den europäischen Institutionen ist seit Jahren angespannt. Wie realistisch ist ein Austritt Polens aus der Europäischen Union und wie steht die polnische…

Ukraine-Analysen Nr. 269

Analyse: Flucht in und aus der Ukraine

Die russische Invasion in die Ukraine hat massive Fluchtbewegungen in und aus der Ukraine hervorgerufen. Wegen des Krieges erleichtert die EU derzeit die Migration aus der Ukraine.